Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Videos

Abstimmungsphase für den Viral Video Award 2010 hat begonnen

Für den Viral Video Award des 26. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin wurden knapp 500 Clips aus 38 Ländern eingereicht. Seit gestern sind die besten 21 nominiert. Die Themen der Spots…

Logo Blau-300x101 in Für den Viral Video Award des 26. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin wurden knapp 500 Clips aus 38 Ländern eingereicht. Seit gestern sind die besten 21 nominiert. Die Themen der Spots sind vielfältig: Vom Werbeclip bis hin zu politischen Filmen aus den Bereichen Arbeitswelt, Klima, Überwachung, Rassismus, Glaubwürdigkeit und Kinder im Krieg. Bis zum 18. November können die Filme auf www.viralvideoaward.com angesehen und bewertet werden.

Keine Kommentare zu Abstimmungsphase für den Viral Video Award 2010 hat begonnen

Frisch gestrichen: Relaunch!

Heute ist endlich der Relaunch meines Blogs von wordpress.com auf meinen eigenen Server über die Bühne gegangen. Das war längst überfällig, bietet doch ein selbst gehostetes Blog wesentlich mehr Freiheiten….

Heute ist endlich der Relaunch meines Blogs von wordpress.com auf meinen eigenen Server über die Bühne gegangen. Das war längst überfällig, bietet doch ein selbst gehostetes Blog wesentlich mehr Freiheiten. Nach ein paar Kompatibilitätsproblemen beim Import der Artikel, hat sich alles zum Guten gewendet. Gewandelt haben sich hauptsächlich Optik und Technik. Denn inhaltlich bleibt alles beim Neuen.

4 Kommentare zu Frisch gestrichen: Relaunch!

Drei aktuelle Filmtipps für eine bessere Welt

Heute drei Filmtipps, die ich Euch ans Herz legen möchte. Ich habe die Filme zwar selbst noch nicht gesehen, dafür aber viel positive Kritik gelesen und mich von den Trailern…

Heute drei Filmtipps, die ich Euch ans Herz legen möchte. Ich habe die Filme zwar selbst noch nicht gesehen, dafür aber viel positive Kritik gelesen und mich von den Trailern überzeugen lassen.

Energy Autonomy [im Kino]

Ein Film von Carl-A. Fechner. Der Umstieg auf 100% Erneuerbare Energien ist jetzt möglich. Einzige Voraussetzung: Wir müssen diesen auch wollen! Hier der Trailer:

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=cVijbIB-crM[/pro-player]

Energy Autonomy: Website I Facebook I Twitter
Aktuelle Spielstätten: hier

Plastic Planet [im Kino]

Ein Film von Werner Boote. Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Plastikdose für das Müsli, von der Quietscheente bis hin zur Trockenhaube. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar!

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=4gLOoWt_vHQ[/pro-player]

Plastic Planet: Website I Facebook I Twitter
Aktuelle Spielstätten: hier

No Impact Man [auf DVD]

Ein Film mit Colin Beavan und seiner Familie. Der No Impact Man lebte ein Jahr so klimafreundlich wie möglich. Und das mitten in New York! Ein Jahr lang kein Strom, kein Müll, keine CO2-emittierenden Transportmittel, nur saisonale und regionale Produkte und keine Produkte aus Plastik und Papier. Ein spannendes Experiment, das für viel Aufsehen gesorgt hat.

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=Z9Ctt7FGFBo[/pro-player]

No Impact Man: Website I Blog I Facebook I Twitter
DVD (englisch) bei Amazon kaufen: hier

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Drei aktuelle Filmtipps für eine bessere Welt

Internationale Sommeruniversität in Karnitz mit Clips zum Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel

Gestern erreichte mich folgende Nachricht von Sebastian Becker: Wir von der Internationalen Sommeruniversität in Karnitz haben Ende August 2009 ein tolles Projekt auf die Beine gestellt. Das Resultat kann sich sehen lassen:…

Gestern erreichte mich folgende Nachricht von Sebastian Becker:

Wir von der Internationalen Sommeruniversität in Karnitz haben Ende August 2009 ein tolles Projekt auf die Beine gestellt. Das Resultat kann sich sehen lassen: mehrere Kurzclips und ein Audiobeitrag sind entstanden, mit denen wir einfach mal mit der Bärentatze auf den Tisch hauen wollen. Frei nach der Frage: was wäre wenn….die Eisbären bei uns wären? Als chaosstiftende Rüpel oder therapierender Beicht-Bär fordern sie uns Menschen ganz schön heraus. Entweder auf die harte Tour oder durch ein erlösendes Gespräch im Kreise Gleichgesinnter Ökosünder. Lasst es gar nicht so weit kommen und sie da, wo sie herkommen. Die Arktis muss als ihr Zuhause bestehen bleiben und dafür liegt es nun an uns die wegweisenden Gespräche in Kopenhagen zu fordern. Ausruhen ist keine Option, obwohl das aktuell fast so aussieht. Genau zum Gegenteil sollen unsere Clips animieren – „Lasst uns drüber reden!“.

Hier die Videos, wobei ich besonders die Statements einzelner Unternehmer und Politiker interessant finde:

Alle Beiträge (unter anderem auch ein Audio-Beitrag) findet Ihr hier.

Infos zur Sommeruniversität in Karnitz
Ziel der Sommeruniversität ist es, diese audiovisuelle Gestaltungskompetenz zu Kommunikationsfragen erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und Klimafolgen auszubilden und auszubauen. Die internationalen TeilnehmerInnen der Sommeruniversität entwickeln Kompetenzen zur Kommunikation auf der Grundlage einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Ursachen, Konsequenzen und Handlungsoptionen des Klimawandels. Sie lernen, Botschaften zu entwickeln, diese in audiovisuelle Formate zu übersetzen und professionelle Medienprodukte (AV-Spots und Radiospots) zu konzipieren und zu produzieren. www.uinternacional.org

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Internationale Sommeruniversität in Karnitz mit Clips zum Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.