Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Verbraucher

Die besten deutschen Podcasts rund um das Thema Nachhaltigkeit

Podcasts erleben nach den ersten Gehversuchen Anfang bis Mitte der 2000er inzwischen – nicht zuletzt durch die Verbreitung von Smartphones – ein ordentliches Revival. Auch ich höre gerne und regelmäßig…

Podcasts erleben nach den ersten Gehversuchen Anfang bis Mitte der 2000er inzwischen – nicht zuletzt durch die Verbreitung von Smartphones – ein ordentliches Revival. Auch ich höre gerne und regelmäßig Podcasts, meistens während der Reise mit dem Zug oder beim kochen. Doch was tut sich im Bereich der Podcasts mit Fokus auf nachhaltige Themen? Ich habe mir die Zeit genommen eine Liste mit entsprechenden Podcasts zu erstellen. Darin zu finden sind nur regelmäßig erscheinende Podcasts auf deutsch – aufgelistet ohne Wertung in alphabetischer Reihenfolge. Ich habe dabei längst noch nicht alle selbst gehört, dafür ist selbst diese bescheidene Liste schon zu lang.

1 Kommentar zu Die besten deutschen Podcasts rund um das Thema Nachhaltigkeit

Taste of Heimat

Relativ frisch im Netz ist die Plattform „Taste of Heimat“, die  ein Kommunikations- und Informations-Netzwerk für Produzenten, Anbieter und Verbraucher regionaler Lebensmittel aufbauen möchte. Darüber hinaus sollen die Entwicklung nachhaltiger lokaler Strukturen…

Taste Of Heimat in Relativ frisch im Netz ist die Plattform „Taste of Heimat“, die  ein Kommunikations- und Informations-Netzwerk für Produzenten, Anbieter und Verbraucher regionaler Lebensmittel aufbauen möchte. Darüber hinaus sollen die Entwicklung nachhaltiger lokaler Strukturen gefördert sowie eine ressourcenschonende Lebensführung und gesunde Ernährung unterstützt werden. Die Plattform befindet sich noch im Aufbau und die meisten Einträge befinden sich derzeit in NRW, dem Bundesland, aus dem die Initiative stammt.

Keine Kommentare zu Taste of Heimat

Jetzt den Goldenen Windbeutel 2014 wählen

Foodwatch vergibt wieder den golenden Windbeutel für die dreisteste Werbelüge. Denn Ehrlichkeit ist leider viel zu oft Mangelware bei der Lebensmittelindustrie: Überzuckerte Frühstücksflocken werden als „Fitmacher“ beworben, stinknormale Joghurts zu…

Foodwatch Windbeutel 130x130 in Foodwatch vergibt wieder den golenden Windbeutel für die dreisteste Werbelüge. Denn Ehrlichkeit ist leider viel zu oft Mangelware bei der Lebensmittelindustrie: Überzuckerte Frühstücksflocken werden als „Fitmacher“ beworben, stinknormale Joghurts zu Gesundheitswundern aufgeblasen und Industrie-Standardware als vermeintliche „Premium“-Konfitüre vermarktet. Legale Täuschung ist bei Lebensmitteln nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Wählt jetzt die dreisteste Werbelüge des Jahres!

3 Kommentare zu Jetzt den Goldenen Windbeutel 2014 wählen

4. Otto Group Trendstudie 2013 zum ethischen Konsum

Die 4. Otto Group Trendstudie 2013 zum ethischen Konsum wurde jüngst veröffentlicht. Zentrale Erkenntnis: „Immer mehr Verbraucher kaufen Waren und Dienstleistungen auch nach ethischen Kriterien ein. Dabei hat sich das…

Otto Trendstudie 2013-237x300 in Die 4. Otto Group Trendstudie 2013 zum ethischen Konsum wurde jüngst veröffentlicht. Zentrale Erkenntnis: „Immer mehr Verbraucher kaufen Waren und Dienstleistungen auch nach ethischen Kriterien ein. Dabei hat sich das Verständnis von Konsumethik in jüngster Zeit verbreitert. Soziale Aspekte wie faire Arbeitsbedingungen spielen hier eine hervorgehobene Rolle – auch und vor allem im Hinblick auf die damit gewonnene Lebensqualität. Die Studie „Lebensqualität“ ist die vierte Otto Group Trendstudie zum ethischen Konsum. Nach der letzten Studie zum Thema „Verbrauchervertrauen“ (2011) steht in diesem Jahr die Frage im Vordergrund „Welche Rolle spielt Konsumethik für die eigene Lebensqualität?“.“

1 Kommentar zu 4. Otto Group Trendstudie 2013 zum ethischen Konsum

Spendenprojekt „Deutschland rundet auf“ startet am 1. März 2012

Letzte Woche habe ich mich mit Christian Vater getroffen. Er ist Gründer und Geschäftsführer von „Deutschland rundet auf“, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung sozialer Projekte in Deutschland, die am 1….

 in Letzte Woche habe ich mich mit Christian Vater getroffen. Er ist Gründer und Geschäftsführer von „Deutschland rundet auf“, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung sozialer Projekte in Deutschland, die am 1. März 2012 mit 16 Handelsunternehmen ihr Spendenprojekt starten wird. Konkret sieht das so aus: Handelsunternehmen wie Lebensmitteleinzelhändler, Schuh- und Textilhändler und Parfümerien schließen sich Deutschland rundet auf an und ermöglichen ihren Kunden somit direkt an der Kasse durch zwei einfach Worte zu spenden: „Aufrunden bitte!“

5 Kommentare zu Spendenprojekt „Deutschland rundet auf“ startet am 1. März 2012

Otto Group Trendstudie 2011 zum Thema Verbrauchervertrauen

Immer mehr Konsumenten entscheiden sich bei ihrem Konsum für ethisch hergestellte Produkte und geben mehr Geld dafür aus. Zugleich ist aber auch die Unsicherheit der Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung gestiegen….

Bildschirmfoto-2011-09-09-um-20 44 51 in Immer mehr Konsumenten entscheiden sich bei ihrem Konsum für ethisch hergestellte Produkte und geben mehr Geld dafür aus. Zugleich ist aber auch die Unsicherheit der Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung gestiegen. Vertrauen wird zum Schlüsselfaktor für den Verkauf von Waren. Unternehmen, die transparent und offen kommunizieren, werden zu den Gewinnern gehören. Das sind Kernergebnisse der 3. Otto Group Trendstudie 2011 (PDF, 4,2 mb) „Verbrauchervertrauen – auf dem Weg zu einer neuen Wertekultur“, die das Hamburger Trendbüro im Auftrag von Otto erstellt hat.

4 Kommentare zu Otto Group Trendstudie 2011 zum Thema Verbrauchervertrauen

Dialogforum Web 2.0 und Tansparenz am 15.9.2011 in Berlin

Am 15. September 2011 findet von 10 bis 18 Uhr das Dialogforum „Bewertung und Transparenz über die Nachhaltigkeit von Unternehmen und Produkten im Web 2.0 – Status und Perspektiven“ in der Hessischen…

Pcf Logo De in

Am 15. September 2011 findet von 10 bis 18 Uhr das Dialogforum „Bewertung und Transparenz über die Nachhaltigkeit von Unternehmen und Produkten im Web 2.0 – Status und Perspektiven“ in der Hessischen Landesvertretung statt. Über die Veranstaltung: Bislang fehlt es an allgemein anerkannten und leicht verständlichen Instrumenten, um Verbraucher zielgerichtet in ihrem nachhaltigeren Konsum zu unterstützen. Eine Reihe von Organisationen und Initiativen haben sich in den letzten Jahren gegründet, um diese Lücke zu schließen.

Keine Kommentare zu Dialogforum Web 2.0 und Tansparenz am 15.9.2011 in Berlin

Umfrage für Studie: Nachhaltigkeit in der Markenkommunikation

Nicht nur Unternehmen sondern auch deren Agenturen haben ihren Beitrag zu ehrlicher und transparenter Marken- und Produktkommunikation zu leisten. Das Thema Greenwashing wird in diesem Zusammenhang meiner Meinung nach in…

Bildschirmfoto-2010-10-27-um-10 58 43 in Nicht nur Unternehmen sondern auch deren Agenturen haben ihren Beitrag zu ehrlicher und transparenter Marken- und Produktkommunikation zu leisten. Das Thema Greenwashing wird in diesem Zusammenhang meiner Meinung nach in den nächsten Jahren noch zunehmen. In letzter Zeit mussten wir das unter anderem verstärkt bei der Automobil- und Energiebranche feststellen. Die Bremer Managementberatung Brands & Values hat jetzt gemeinsam mit W&V Online eine Umfrage gestartet, um den aktuelle Status des Themas Nachhaltigkeit und dessen Bedeutung bei Verbrauchern und Werbungtreibenden abzubilden.

1 Kommentar zu Umfrage für Studie: Nachhaltigkeit in der Markenkommunikation

Jahres-Almanach der Slow Food Bewegung als E-Book

Der Jahres-Almanach der Internationalen Slow Food Bewegung ist soeben erschienen. Auf 122 bebilderten Seiten kann man erleben, wie die Bewegung weltweit arbeitet. Zudem werden Projekte und Aktivitäten rund um den…

Slow-food-300x141 in Der Jahres-Almanach der Internationalen Slow Food Bewegung ist soeben erschienen. Auf 122 bebilderten Seiten kann man erleben, wie die Bewegung weltweit arbeitet. Zudem werden Projekte und Aktivitäten rund um den Globus vorgestellt. Die inhaltlichen Schwerpunkte: Biodiversität, Erziehung und Netzwerk. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Alamanachs 2008 hat sich Slow Food International aus ökologischen und ökonomischen Gründen entschieden, auf eine Printausgabe zu verzichten und das Jahrbuch nur als E-Book zu publizieren.

Keine Kommentare zu Jahres-Almanach der Slow Food Bewegung als E-Book

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.