Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Veranstaltungen

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Es begegnet einem endlich mehr und mehr: Das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Ende letzten Jahres habe ich über Crowdpublishing das lesenswerte Buch „Smarte grüne Welt?“ unterstützt, es ist eines der…

Es begegnet einem endlich mehr und mehr: Das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Ende letzten Jahres habe ich über Crowdpublishing das lesenswerte Buch „Smarte grüne Welt?“ unterstützt, es ist eines der ersten deutschen Bücher zu diesem Thema. Inzwischen mehren sich die Forschungsvorhaben, politischen Planungen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Die Wichtigkeit dieses Themas ist vielen vielleicht noch nicht bewusst. Die Digitalisierung an sich führt nicht automatisch zu mehr Nachhaltigkeit. Der Rebound-Effekt endet schlimmstenfalls in einer digitalen Wachstumsökonomie. Neben Effizienz ist Suffizienz das Wort der Stunde. Digitalisierung kann ein Weg zu mehr Nachhaltigkeit sein, aber nur wenn die Weichen richtig gestellt werden.

1 Kommentar zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Veranstaltungsempfehlungen für Mai und Juni 2012

Ganz schön was los im Mai und Juni! Hier eine kleine Auswahl an empfehlenswerten Veranstaltungen: 31. Mai und 1. Juni 2012: 6. KarmaKonsum Konferenz und GreenCamp in Frankfurt am Main 4. Juni…

Ganz schön was los im Mai und Juni! Hier eine kleine Auswahl an empfehlenswerten Veranstaltungen:

Keine Kommentare zu Veranstaltungsempfehlungen für Mai und Juni 2012

Drittes Twestival am 24. März 2011

Twestival: Twittern, feiern und spenden am 24. März 2011. Für das dritte Twestival werden wie jedes Jahr Freiwillige, Spender und Sponsoren gesucht. Alles begann mit nur einem Tweet. Drei Twestivals später…

Twestival1 in Twestival: Twittern, feiern und spenden am 24. März 2011. Für das dritte Twestival werden wie jedes Jahr Freiwillige, Spender und Sponsoren gesucht. Alles begann mit nur einem Tweet. Drei Twestivals später haben sich weltweit bereits 200 Städte an den Charity-Events beteiligt. Freiwillige Twitter-User organisieren online Spendenveranstaltungen. Gefeiert wird offline und das für einen guten Zweck. Alle eingenommenen Gelder gehen zu 100 Prozent an gemeinnützige Organisationen. Dabei kamen bis heute 800.000 Euro zusammen, die an Wasser- und Bildungsprojekte weitergeleitet wurden. Der Countdown läuft: Das Twestival 2011 ist bereits in vier Wochen. Interessierte können sich noch bis zum 10. März 2011 online bewerben. Bis jetzt haben sich drei deutsche Städte angemeldet.

Keine Kommentare zu Drittes Twestival am 24. März 2011

Weltbewusste Veranstaltungen im Januar 2011 in Berlin

Frohes Neues! Im Januar 2011 gibt es gleich drei spannende Veranstaltungen in Berlin, auf die ich gerne hinweise:

Veranstaltungen-Berlin-Januar-2011-528x249 in

Frohes Neues! Im Januar 2011 gibt es gleich drei spannende Veranstaltungen in Berlin, auf die ich gerne hinweise:

Keine Kommentare zu Weltbewusste Veranstaltungen im Januar 2011 in Berlin

Die Qual der Wahl: Berliner Veranstaltungsmarathon im Juli

Bei solch einer Fülle an Veranstaltungen im Juli fällt es nicht leicht sich zu entscheiden. Ich plane aber gerade so viel wie möglich wahrzunehmen. Nachstehend ein kleiner Überblick der Veranstaltungen,…

Jeremy-Dean-528x330 in

Bei solch einer Fülle an Veranstaltungen im Juli fällt es nicht leicht sich zu entscheiden. Ich plane aber gerade so viel wie möglich wahrzunehmen. Nachstehend ein kleiner Überblick der Veranstaltungen, zu denen ich wohl gehen werde. Das Bild stammt übrigens von Jeremy Dean, einem New Yorker Künstler der einen Hummer zu einer Kutsche umgebaut hat. Man kann ihn übrigens persönlich auf thekey.to treffen, wo er seine Ideen zur Wiederverwertung von Hummern vorstellen wird. „A protest against an unsustainable lifestyle“ (New York Times). Hier noch der Link zu einem Video und Bildern der Kutsche.

Keine Kommentare zu Die Qual der Wahl: Berliner Veranstaltungsmarathon im Juli

24. Oktober 2009: Weltweiter Klima-Aktionstag

Carrotmob Berlin Berlin schickt 350 verkleidete Kanzlerinnen und stumme Raver auf die Straße 350 Rosen für die „Klimakanzlerin“ 350 Taucherbrillen & Schnorchel Wir saufen ab! Die Klimawandel-Afterparty http://www.350.org/de Samstag –…

Carrotmob Berlin
Berlin schickt 350 verkleidete Kanzlerinnen und stumme Raver auf die Straße
350 Rosen für die „Klimakanzlerin“
350 Taucherbrillen & Schnorchel
Wir saufen ab! Die Klimawandel-Afterparty
http://www.350.org/de

Samstag – 24. Oktober 2009 – ist weltweiter Klima-Aktionstag! In 172 Ländern finden knapp 4.500 Veranstaltungen statt. Es wird DIE größte Demonstration in der Geschichte unseres Planeten.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=s5kg1oOq9tY]

Um die Verantwortlichen Politiker auf den Klimawandel und die Kopenhagener Klimakonferenz aufmerksam zu machen finden an diesem Tag vielfältige Aktionen statt: Demonstrationen, Bergsteiger auf Bergspitzen mit Transparenten, Demonstrationen unter Wasser auf Insel-Staaten, die vom Anstieg des Meeresspiegels bedroht sind, Kirchen, Moscheen, Synagogen und Aschrams beteiligen sich mit symbolischen Aktionen, berühmte Sportler organisieren Riesenfahrradtouren und aberhunderte von Events finden in Gemeinschaften statt.

Jeder Event wird die Zahl 350 hervorheben und Menschen werden sich für ein Gruppenfoto versammeln, um die wichtige Botschaft festzuhalten. 350.org wird die ganzen Fotos zu einer riesigen, weltweiten, visuellen Petition zusammenstellen. Warum eigentlich 350? 350 als neue wichtigste Zahl des Planeten steht für 350 Teile Kohlendioxid in der Atmosphäre. Das ist das Niveau, auf dem der Klimawandel noch zu kontrollieren wäre. Die Zahl stammt von James Hansen von der Nasa, wird aber inzwischen auch von Rajendra Pachauri, IPCC-Chef unterstützt.

Schaut Euch auf der Aktionskarte von 350.org um, was für Aktionen in Eurer Stadt geplant sind – und macht mit!

In Berlin gibt es übrigens sehr spannende Aktionen:

Carrotmob Berlin: Der inzwischen zweite Carrotmob in Berlin findet von 10.00 bis 22.00 Uhr statt. Location: eve & adam´s in der Rosa-Luxemburg-Straße 24-26.

Silent Climate Parade mit Dr. Motte: 350 Teilnehmer, DJs Dr. Motte und Dirty Döring (bar 25) ziehen mit Funkköpfhörern leise, irritierend, flash-mobbend, tanzend am Welt Klima Aktionstag (24.10.) durch Berlin.

Wir saufen ab! Die Klimawandel-Afterparty ab 23 Uhr in der Möbelfabrik, Brunnenstraße 10, Berlin-Mitte

Weitere Termine natürlich auch bei 350.org und für die Berliner im Blog bei Daniel Kruse.

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu 24. Oktober 2009: Weltweiter Klima-Aktionstag

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.