Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Umweltthemen

Veranstaltungsempfehlung: Freiburger Dialog am 18. November 2009 im Öko-Institut

Das Öko-Institut und der oekom Verlag laden am 18. November 2009 zum Freiburger Dialog ein. Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, Vordenker der Umwelt- und Friedensbewegung, und Dr. Rainer Grießhammer, Mitglied der Geschäftsführung im…

091118 Dialog in Das Öko-Institut und der oekom Verlag laden am 18. November 2009 zum Freiburger Dialog ein. Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, Vordenker der Umwelt- und Friedensbewegung, und Dr. Rainer Grießhammer, Mitglied der Geschäftsführung im Öko-Institut, sprechen über die Umweltthemen unserer Zeit. Dabei stellen sie die Frage: „Wie können wir in Zukunft leben?“ Die Veranstaltung findet in den Räumen des Öko-Institut, Merzhauser Straße 173, 79100 Freiburg statt. Beginn ist um 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung wird gebeten: Tel.: +49 761 452950 oder per Mail: event@oeko.de.

Der Physiker Hans-Peter Dürr stellt bei der Veranstaltung sein neues Buch „Warum es ums Ganze geht. Neues Denken für eine Welt im Umbruch“ vor, das im oekom verlag erschienen ist. Er diskutiert mit dem Wissenschaftler und Bestseller-Autor Dr. Rainer Grießhammer die wichtigen Themen – von globaler Erwärmung über Kernenergie bis zum Ressourcenschutz. Dabei machen die beiden renommierten Umweltexperten Mut, die Verantwortung für eine positive und gerechte Zukunft selbst zu übernehmen. Anschließend haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, mit den Wissenschaftlern direkt ins Gespräch zu kommen. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Weitere Infos bei Christiane Rathmann
Pressesprecherin des Öko-Institut e.V. Geschäftsstelle Freiburg
Tel.: +49 761 45295-22
E-Mail: c.rathmann@oeko.de

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Veranstaltungsempfehlung: Freiburger Dialog am 18. November 2009 im Öko-Institut

Buch über Medialisierung der Nachhaltigkeit

Der in Marburg ansässige Metropolis Verlag hat im September 2008 das Buch Medialisierung der Nachhaltigkeit herausgebracht. Die Autoren Dr. Martin Kreeb, Prof. Dr. Werner F. Schulz, Prof. Dr. Clemens Schwender haben…

 in Der in Marburg ansässige Metropolis Verlag hat im September 2008 das Buch Medialisierung der Nachhaltigkeit herausgebracht. Die Autoren Dr. Martin Kreeb, Prof. Dr. Werner F. Schulz, Prof. Dr. Clemens Schwender haben das Buch im Rahmen des Forschungsprojekts balance[f] am Lehrstuhl für Umweltmanagement der Universität Hohenheim erarbeitet.

Das Forschungsprojet balance[f] hatte es sich zur Aufgabe gestellt, der in den 90er Jahren erlahmten Diskussion über Nachhaltigkeit und Umweltthemen neue Impulse zu verleihen. Es sollten zudem Menschen erreicht werden, die der Thematik eher avers eingestellte sind. Innovativ an dem Ansatz war, dass die traditionelle Umweltberichterstattung mit ihren Angst- und Schreckensszenarien verlassen werden sollte zugunsten eines Ansatzes, der auf positive Emotionen, auf Lösungsvorschläge und individuelle Betroffenheit setzt. All dies konnte exemplarisch umgesetzt und getestet werden durch die Kooperation mit der TV-Sendung „Welt der Wunder“, die sich bereit erklärte, einige Beiträge nach dem Ecotainment-Konzept zu gestalten und auszustrahlen.
Nun liegen die Ergebnisse der Forschung vor. Dargestellt sind nicht nur Theorien, Methoden und Ergebnisse der empirischen Untersuchungen, sondern auch die Erfahrungen aus der Praxis. Praktiker aus der Medienproduktion stellen ihre Sichtweisen und Einschätzungen dar.
Der Band richtet sich nicht nur an Wissenschaftler aus Kommunikationswissenschaft sowie Umweltmanagement und -marketing, sondern durch die praktischen Erfahrungsberichte ist das Buch auch für Verantwortliche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Organisationen relevant, die in ihrer täglichen Praxis mit Nachhaltigkeitskommunikation beschäftigt sind.

Das Forschungsprojekt balance[f] hatte es sich zur Aufgabe gestellt, der in den 90er Jahren erlahmten Diskussion über Nachhaltigkeit und Umweltthemen neue Impulse zu verleihen. Es sollten zudem Menschen erreicht werden, die der Thematik eher avers eingestellte sind. Innovativ an dem Ansatz war, dass die traditionelle Umweltberichterstattung mit ihren Angst- und Schreckensszenarien verlassen werden sollte zugunsten eines Ansatzes, der auf positive Emotionen, auf Lösungsvorschläge und individuelle Betroffenheit setzt. All dies konnte exemplarisch umgesetzt und getestet werden durch die Kooperation mit der TV-Sendung „Welt der Wunder“, die sich bereit erklärte, einige Beiträge nach dem Ecotainment-Konzept zu gestalten und auszustrahlen.

Nun liegen die Ergebnisse der Forschung vor. Dargestellt sind nicht nur Theorien, Methoden und Ergebnisse der empirischen Untersuchungen, sondern auch die Erfahrungen aus der Praxis. Praktiker aus der Medienproduktion stellen ihre Sichtweisen und Einschätzungen dar.

Der Band richtet sich nicht nur an Wissenschaftler aus Kommunikations-wissenschaft sowie Umweltmanagement und -marketing, sondern durch die praktischen Erfahrungsberichte ist das Buch auch für Verantwortliche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Organisationen relevant, die in ihrer täglichen Praxis mit Nachhaltigkeitskommunikation beschäftigt sind.

Autoren: Dr. Martin Kreeb, Prof. Dr. Werner F. Schulz, Prof. Dr. Clemens Schwender
Gebundene Ausgabe mit 496 Seiten
1. Auflage September 2008
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3895186929
ISBN-13: 978-3895186929

Das Buch kann bei amazon bestellt werden. Wer anstelle des Buchs lieber ein PDF beziehen möchte kann dies direkt beim Metropolis Verlag bestellen.

Weitere Buchempfehlungen von mir findet Ihr übrigens hier.

Via: Newsletter von lohas.de

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Buch über Medialisierung der Nachhaltigkeit
This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.