Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Klamottentauschparty

Tauschen, leihen und mieten 2.0

Wir tauschen, leihen und mieten dank neuer Online-Angebote nun fast alles. Das ist inzwischen kein Geheimtipp mehr und wird auch immer häufiger von den (klassischen) Medien als Thema aufgegriffen. Ich bin…

Tauschen-leihen-300x175 in Wir tauschen, leihen und mieten dank neuer Online-Angebote nun fast alles. Das ist inzwischen kein Geheimtipp mehr und wird auch immer häufiger von den (klassischen) Medien als Thema aufgegriffen. Ich bin gerade erst über Berichterstattungen im ZDF, dem enorm Magazin, der Zeitschrift GEO und dem Magazin Impulse (Artikel 1, Artikel 2) gestolpert. Da dachte ich mir (unter anderem inspiriert durch Fred Grimms Artikel im enorm Magazin), dass es an der Zeit ist, eine Liste mit Online Tausch-, Leih- und Miet-Plattformen (teilweise international und derzeit alles noch unsortiert) anzugehen. Es darf kommentiert und ergänzt werden.

28 Kommentare zu Tauschen, leihen und mieten 2.0

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Liebe Leute! Das Jahresende rückt in greifbare Nähe. 2009 war nicht nur beruflich gesehen eines der ereignis- und erfolgreichsten Jahre für mich. Neben einigen Neukunden gab es auch für bestehende Kunden viel…

Liebe Leute! Das Jahresende rückt in greifbare Nähe. 2009 war nicht nur beruflich gesehen eines der ereignis- und erfolgreichsten Jahre für mich. Neben einigen Neukunden gab es auch für bestehende Kunden viel zu tun. Seit dem Beginn meiner Selbstständigkeit im Oktober 2007 habe ich diesen Schritt nicht bereut. Klar gibt es Höhen und Tiefen – insgesamt gesehen hat sich meine Situation aber durch und durch positiv entwickelt.

Auch dieses Jahr habe ich wieder auf konventionelle Weihnachtskarten und Geschenke für meine Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Nachdem ich letztes Jahr bei betterplace gespendet habe, hat mich dieses Jahr Oxfam Unverpackt überzeugt. Besucht mal den Shop, der ist wirklich einen Klick wert.

Bild-3 in

2009 gab es einige Highlights an Veranstaltungen, die ich kurz erwähnen will:

Im Februar stand die Biofach in Nürnberg samt Bloggertreffen auf dem Programm. Es war spannend einige der Blogger, die man bisher nur online kannte, persönlich zu treffen und ich würde mich freuen, wenn ein drittes Treffen zustande kommen würde.

Im Mai habe ich zusammen mit Sascha, Jens und Didi Freiburgs erste Klamottentauschparty im Klub Kamikaze organisiert. Ein super Abend, der eigentlich längst hätte wiederholt werden sollen. Momentan steht noch die Website zur Party, auf der ich inzwischen Termine von Tauschpartys im deutschsprachigen Raum poste. Schön zu sehen, dass sich Tauschparty wachsender Beliebtheit erfreuen. Wer weitere Termine weiß: einfach eine Mail an hallo@klamottentausch.net schicken.

Im Juni habe ich das zweite Mal an der KarmaKonsum Konferenz und dem Greencamp in Frankfurt teilgenommen. Dieses Jahr wurden auch das erste Mal die KarmaKonsum Awards verliehen. Ich freue mich auf die inzwischen vierte Auflage dieses wichtigen Veranstaltungskonzeptes. Der Termin für 2010 ist übrigens gerade bestätigt worden. Save the date: 25. bis 27. Juni 2010. Das Greencamp wird dieses Jahr an zwei Tagen geben und eine Ausstellung/Messe ist auch noch geplant.

Im Juli fand in Berlin die Fashion-Week und das erste Mal auch die Eco Fashion und Lifestyle-Messe thekey.to statt. Die zweite Auflage findet bereits im Januar 2010 in Berlin in einer neuer Location statt. Während der Fashion-Week hat Bernd Hausmann seinen Glore Pop-Up-Store in Berlin Mitte eröffnet. Ein super Konzept mir einem schönen Eröffnungsabend, an den ich mich gerne erinnere.

Im Oktober war ich wieder in Berlin, dieses Mal zum Workshop des WWF, der fast einem Familientreffen der Blogosphäre glich – schön wars! Ebenfalls im Oktober war ich noch auf der Frankfurter Buchmesse, die mich mit ihrer Größe und Vielfalt ziemlich beeindruckt hat.

Der November stand – wie auch schon 2008 – ganz im Zeichen der Nachhaltigkeits-Konferenzen. Zuerst war ich auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung und am Ende der Woche auf der zweiten Utopia Konferenz und den Awards im Berliner Radialsystem.

Insgesamt ein ziemlich reiseintensives Jahr, vor allem wenn man noch die privaten Reisen dazu zählt. Ich überlege mir so langsam die Flatrate der deutschen Bahn zuzulegen.

Kurz noch ein Hinweis zum Thema Kommunikation: Mit steigender Anzahl an Bloglesern und Followern bei twitter, einem Facebook-Account und anderen Online-Netzwerken fällt es manchmal schwer auf alles zu reagieren. Ich versuche es trotzdem, weil ich es selbst nicht leiden kann, wenn Anfragen im Nichts verschwinden und man keine Antwort erhält. Ich bin auch der Überzeugung, dass man Anfragen per E-Mail innerhalb von 48 Stunden beantworten sollte. Kein leichtes Unterfangen bei Dutzenden E-Mails pro Tag (Facebook-und twitter-Nachrichten, Spam und Unsinn schon rausgerechnet), diversen Briefen, Anrufen, Skype-Nachrichten und nicht zu vergessen: Nachrichten von meinen Kunden. Es gibt Menschen, die bekommen noch mehr Input am Tag, keine Frage. Aber ich muss ehrlich sagen, dass bei mir so langsam ein Limit erreicht ist und ich nicht mehr auf alles reagieren kann und will.

Mich nerven Massenmails oder Infos von PR-Agenturen, die sich nicht mal die Mühe machen meinen Namen in die Mail zu schreiben oder vollkommen am Thema vorbeischlittern. Auch kommentarlose Anfragen bei Xing oder Facebook verstehe ich nicht. Ich sehe mein Online-Netzwerk zwar einerseits nicht ganz so eng wie andere, die nur ihre besten Freunde hinzufügen – andererseits aber auch nicht ganz so offen wie es andere halten. Will heißen: Wer mich bei Xing oder Facebook als Kontakt hinzufügen will sollte zumindest kurz dazuschreiben woher wir uns kennen oder warum wir uns kennenlernen sollten. So, jetzt wird erstmal bis zum neuen Jahr der Stecker gezogen. Ciao und schöne Tage!

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Klamottentausch und Markt der unbegrenzten Möglichkeiten in Berlin: Fashion Reloaded

Es scheint ganz so, als ob sich das Konzept der Klamottentausch(partys) in Deutschland durchsetzen würde. In Berlin findet im Rahmen der Eco Fashion Messe thekey.to eine weitere Tauschparty statt, wobei…

Fashion-reloaded in

Es scheint ganz so, als ob sich das Konzept der Klamottentausch(partys) in Deutschland durchsetzen würde. In Berlin findet im Rahmen der Eco Fashion Messe thekey.to eine weitere Tauschparty statt, wobei das Angebot über das reine Tauschen weit hinaus geht. Fashion Reloaded – Markt der unbegrenzten Möglichkeiten heißt die Veranstaltung der beiden Hauptinitiatorinnen Cecilia Palmer von Pamoyo und Sophie Bayerlein von sophie b. Da ich während der „Fashion Week“ in Berlin bin schaue ich doch glatt vorbei.

Was wird geboten?

  • Klamotten-Tauschbörse
  • Workshop station: Creative Styling – Klamotten neu gestalten (selber & in Begleitung Ideen umsetzen)
  • Designer stations – neue Unikate von Designern entstehen lassen
  • Fashion Show – Open Catwalk
  • Open Source Design – Schnittmuster von Designern verwendet
  • Hit-and-Run-Screenprint – Live-Siebdrucken
  • Workshop station: Craftivism – Accessoires & weiteres
  • DJ’s & Bar

Wann und Wo?

4. Juli 2009 im Kaiserlichen Postamt, Karl-Marx-Str 97 in Berlin-Neukölln (siehe Google Map)

Weitere Infos auf der Website fashionreloaded.com oder in der Facebook-Gruppe.

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Klamottentausch und Markt der unbegrenzten Möglichkeiten in Berlin: Fashion Reloaded

Rückblick Freiburgs erste Klamottentauschparty

Es ist geschafft. Die erste Freiburger Klamottentauschparty hat ihr erfolgreiches Debut gefeiert. Am Freitag, den 22. Mai 2009 haben wir den Klub Kamikaze in Beschlag genommen und um 21.00 Uhr die Pforten…

Cimg1502-300x168 in Cimg1555-300x168 in

Es ist geschafft. Die erste Freiburger Klamottentauschparty hat ihr erfolgreiches Debut gefeiert. Am Freitag, den 22. Mai 2009 haben wir den Klub Kamikaze in Beschlag genommen und um 21.00 Uhr die Pforten für Tauschwillige geöffnet. Das Konzept ging auf. Wir danken allen, die ihre Klamotten getauscht und/oder bei Didi mithilfe von Transferdrucks gepimpt haben. Insgesamt waren an diesem Abend 200 Gäste bei uns im Klub.

Ein erstes Résumé gibt es auf www.klamottentausch.net und Bilder des Abends hier oder im flickr-Account.

Keine Kommentare zu Rückblick Freiburgs erste Klamottentauschparty

Klamottentauschparty in Freiburg

Klamottentauschparty Zusammen mit Sascha von Zündstoff Clothing und Jens von netzwirken veranstalte ich am 22. Mai 2009 im Klub Kamikaze Freiburgs erste Klamottentauschparty. Die Entscheidung eine Klamottentauschparty zu veranstalten stand…

Klamottentauschparty
Zusammen mit Sascha von Zündstoff Clothing und Jens von netzwirken veranstalte ich am 22. Mai 2009 im Klub Kamikaze Freiburgs erste Klamottentauschparty.
Die Entscheidung eine Klamottentauschparty zu veranstalten stand nach einem gemeinsamen Abend relativ schnell fest. Was seine Anfänge in New York und London hat kann auch in Deutschland funktionieren.
Für all jene, die Lust auf ein neues Outfit, aber keine Lust auf Shopping haben oder deren Kleiderschrank vor lauter gutem Geschmack kurz vorm platzen ist, findet am Freitag, den 22.05.2009 ab 21.00 Uhr im Klub Kamikaze die erste Freiburger Klamottentauschparty statt. In gewohnter Atmosphäre und bei musikalischer Untermalung von Minimal-Techno bis Hip-Hop-Breaks (Hendrik Vogel und William Schepper) können unsere Gäste Fehlkäufe, Lieblingsteile und flippige Accessoires untereinander tauschen.
Wir bieten außerdem die Möglichkeit, Ertauschtes mit Hilfe von Transferdrucken neu zu gestalten. Das Konzept ist simpel: Jeder kann mitmachen! Es ist egal wer wie viel mitbringt. Willkomen sind natürlich auch Gäste, die keine Lust auf tauschen haben, sondern einfach nur feiern wollen.
Wie der Tausch funktioniert – how to swap:
1. Sucht ein Teil aus, dass etwas ganz besonderes für euch ist – sei es wegen des Materials, des Schnitts oder wegen der ganz besonderen Geschichte. Hängt das Stück auf den Kleiderständer.
2. Legt den Rest eurer Mitbringsel in die jeweilige Kiste: Sweater zu Sweatern, Hosen zu Hosen usw.
3. Um 22.30 Uhr gibt es eine kleine Anmoderation. Dabei stellen wir ein paar Teile von der Kleiderstange und deren (Noch-)BesitzerInnen ein wenig vor.
Goldene Tausch-Regeln:
Seid bis spätestens 22.00 Uhr im Klub Kamikaze, damit genügend Zeit ist, um die Kleider in die Kisten zu sortieren.
Es kommt nicht darauf an, dass Ihr “1 zu 1″ tauscht. Ihr dürft gerne mehr nehmen als Ihr mitgebracht habt oder mehr dalassen als Ihr mitnehmt.
Ihr könnt alle Teile, die ihr nicht losgeworden seid entweder wieder mitnehmen oder im Klub lassen. Alles was nach Ende der Party noch im Klub liegt kommt in den Umsonstladen der KTS Freiburg.
Warum wir das machen? Wir haben Lust auf eine neues Veranstaltungsformat und wollen Menschen zusammenbringen, die ihre Klamotten tauschen wollen. Niemandem ist geholfen, wenn ungetragene Kleidung ihr Dasein im Kleiderschrank fristen muss. Jedes Kleidungsstück hat seine Geschichte. Es ist nicht nur eine Geschichte, des Menschen, der sie trägt, sondern auch die Geschichte der Herstellung und der Bedingungen unter denen sie hergestellt wurde. Mehr dazu auch am Ende dieser Seite.
Neben Berlin und Karlsruhe gibt es im Mai übrigens auch in Hamburg eine Klamottentauschparty. Die Website zur Freiburger Klamottentauschparty findet Ihr hier und die Facebook-Grupp

Klamottentausch1jpg in

Zusammen mit Sascha von Zündstoff Clothing und Jens von netzwirken veranstalte ich am 22. Mai 2009 im Klub Kamikaze Freiburgs erste Klamottentauschparty.

Die Entscheidung eine Klamottentauschparty zu veranstalten stand nach einem gemeinsamen Abend relativ schnell fest. Was seine Anfänge in New York und London hat kann auch in Deutschland funktionieren.

Für all jene, die Lust auf ein neues Outfit, aber keine Lust auf Shopping haben oder deren Kleiderschrank vor lauter gutem Geschmack kurz vorm platzen ist, findet am Freitag, den 22.05.2009 ab 21.00 Uhr im Klub Kamikaze die erste Freiburger Klamottentauschparty statt. In gewohnter Atmosphäre und bei musikalischer Untermalung von Minimal-Techno bis Hip-Hop-Breaks (Hendrik Vogel und William Schepper) können unsere Gäste Fehlkäufe, Lieblingsteile und flippige Accessoires untereinander tauschen.

Wir bieten außerdem die Möglichkeit, Ertauschtes mit Hilfe von Transferdrucken neu zu gestalten. Das Konzept ist simpel: Jeder kann mitmachen! Es ist egal wer wie viel mitbringt. Willkomen sind natürlich auch Gäste, die keine Lust auf tauschen haben, sondern einfach nur feiern wollen.

Wie der Tausch funktioniert – how to swap:

  • Sucht ein Teil aus, dass etwas ganz besonderes für euch ist – sei es wegen des Materials, des Schnitts oder wegen der ganz besonderen Geschichte. Hängt das Stück auf den Kleiderständer.
  • Legt den Rest eurer Mitbringsel in die jeweilige Kiste: Sweater zu Sweatern, Hosen zu Hosen usw.
  • Um 22.30 Uhr gibt es eine kleine Anmoderation. Dabei stellen wir ein paar Teile von der Kleiderstange und deren (Noch-)BesitzerInnen ein wenig vor.

Goldene Tausch-Regeln:

  • Seid bis spätestens 22.00 Uhr im Klub Kamikaze, damit genügend Zeit ist, um die Kleider in die Kisten zu sortieren.
  • Es kommt nicht darauf an, dass Ihr “1 zu 1″ tauscht. Ihr dürft gerne mehr nehmen als Ihr mitgebracht habt oder mehr dalassen als Ihr mitnehmt.
  • Ihr könnt alle Teile, die ihr nicht losgeworden seid entweder wieder mitnehmen oder im Klub lassen. Alles was nach Ende der Party noch im Klub liegt kommt in den Umsonstladen der KTS Freiburg.

Warum wir das machen? Wir haben Lust auf eine neues Veranstaltungsformat und wollen Menschen zusammenbringen, die ihre Klamotten tauschen wollen. Niemandem ist geholfen, wenn ungetragene Kleidung ihr Dasein im Kleiderschrank fristen muss. Jedes Kleidungsstück hat seine Geschichte. Es ist nicht nur eine Geschichte, des Menschen, der sie trägt, sondern auch die Geschichte der Herstellung und der Bedingungen unter denen sie hergestellt wurde. Mehr dazu auch am Ende dieser Seite.

Neben Berlin und Karlsruhe gibt es im Mai übrigens auch in Hamburg eine Klamottentauschparty. Die Website zur Freiburger Klamottentauschparty findet Ihr hier und die Facebook-Gruppe hier.

Lg-share-en in

1 Kommentar zu Klamottentauschparty in Freiburg

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.