Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Jugendliche

Studie des Umweltbundesamtes zu Jugendlichen und Nachhaltigkeit

Das Umweltbundesamt hat vor kurzem eine neue Studie mit dem Titel: Einblick in die Jugendkultur – Das Thema Nachhaltigkeit bei der jungen Generation anschlussfähig machen.“ veröffentlicht. Die Studie untersucht, inwiefern und in…

Bildschirmfoto-2011-05-19-um-22 52 54-213x300 in Das Umweltbundesamt hat vor kurzem eine neue Studie mit dem Titel: Einblick in die Jugendkultur – Das Thema Nachhaltigkeit bei der jungen Generation anschlussfähig machen.“ veröffentlicht. Die Studie untersucht, inwiefern und in welchen Formen und mit welchen Inhalten heutige Jugendliche aufgrund ihrer vielfältigen und spezifischen Lebenslagen, Lebensweisen und Kommunikationsstilen besser als bisher an das Thema Nachhaltigkeit herangeführt und handlungsfähig gemacht werden können. Diverse Studien und Umfrageergebnisse machten es erforderlich der Frage nachzugehen, welche Gründe für das abnehmende Interesse für die Umwelt und Nachhaltigkeitsproblematik unter Jugendlichen verantwortlich sind.

Keine Kommentare zu Studie des Umweltbundesamtes zu Jugendlichen und Nachhaltigkeit

dosomething.org: Neue Website für mehr Engagement von Schülern und Jugendlichen

„Using the power of online to get teens to do good stuff offline…“ Getreu diesem Motto versucht die englischsprachig Website dosomething.org Teenagern in den USA eine Hilfestellung in Sachen Engagement zu geben. Erst…

Dosomething Logo in

„Using the power of online to get teens to do good stuff offline…“

Getreu diesem Motto versucht die englischsprachig Website dosomething.org Teenagern in den USA eine Hilfestellung in Sachen Engagement zu geben. Erst online, dann offline. Sei es im Bereich Umwelt- und Tierschutz, Gesundheit, Bildung, Gewaltprävention oder bei anderen Themen. Mithilfe der „Act now Matrix“ kann sich jeder sein individuelles Programm zusammenstellen. Zu jedem der Themen gibt es wählbare Kategorien: Mit wem möchte ich mich engagieren? Wo möchte ich mich engagieren? Wie lange möchte ich mich engagieren? Als Ergebnis bekommt man zum einen eine Liste mit „Easy ideas“, die schnell und leicht umzusetzen sind und zum anderen „Action guides“, bei denen man sich mehr Informationen durchlesen und letztendlich z.B. konkret an einem Projekt mitarbeiten kann.

Daneben gibt es weitere Anreize wie z.B. spannende Hintergrundinformationen, Gewinnspiele und Geldpreise, Projekt-Tagebücher/Blogs, Foren, Videos etc. Ich finde die Seite für junge Besucher gut gelungen. Übersichtlich und leicht zu bedienen aber trotzdem nicht zu trocken. Junge Menschen zu mehr Engagement zu bewegen ist ein weiterer wichtiger Ansatz um etwas zu bewegen.

Dosomething Screen1 in

Hier noch ein Auszug aus der „About us“ Seite:

What we´re all about
Do Something believes you have the power to make a difference. It is our aim to inspire, support and celebrate a generation of doers: people who see the need to do something, believe in their ability to get it done, and then take action. At DoSomething.org we provide the tools and resources for you to convert your ideas and energy into positive action. Be part of a generation of doers.

Five guidelines we live by

  1. Believe in teenagers. Teenagers can lead today. We don’t require adults.
  2. Trust teenagers. We provide reliable, easy to access information and activation strategies, but teens decide for themselves what to do.
  3. Celebrate teenagers. We think all measurable contributions from teens are valuable.
  4. Respect teenagers. We understand that teenagers have diverse abilities and
    constraints.
  5. Value teenagers. Our programs and products are free. We’re not after teens‘
    money; we want their passion, time and creativity.
Keine Kommentare zu dosomething.org: Neue Website für mehr Engagement von Schülern und Jugendlichen

Future Friends: Durch nachhaltiges Verhalten Punkte kassieren

„Mit kleinen Schritten Großes bewirken und dabei noch persönlich profitieren“ lautet das Motto der neuen Jugendaktion „Future Friends“ mit einem eigenen Payback-System. Initiiert wird das Projekt, das sich noch in…

Future Friends in

„Mit kleinen Schritten Großes bewirken und dabei noch persönlich profitieren“ lautet das Motto der neuen Jugendaktion „Future Friends“ mit einem eigenen Payback-System. Initiiert wird das Projekt, das sich noch in der Aufbauphase befindet, von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dem deutschen Jugendherbergswerk, Viabono und dem transfer e.V.

Jugendliche zw. 10 und 19 Jahren können durch bestimmte Aktionen Punkte auf ihrem Nachhaltigkeitskonto sammeln und sich Prämien auszahlen lassen. Der Nachweis erfolgt über Kurzbeschreibungen, Fotos bzw. Videoclips. Die Idee hinter dieser Aktion besteht darin, dass Jugendliche bereits im frühen Alter für die Themen Klima- und Naturschutz sowie soziale Verantwortung und Gesundheit sensibilisiert werden sollen.

Via Fundsachen von nachhaltigBeobachtet

Keine Kommentare zu Future Friends: Durch nachhaltiges Verhalten Punkte kassieren

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.