Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Crowdfunding

WEtell – Klimapositiver, datensparsamer, fairer und transparenter Mobilfunk

Sie haben sich auf den Weg gemacht den Mobilfunkmarkt aufzumischen. Die drei Freiburger GründerInnen Alma, Andreas und Nico wollen mit WEtell  den ersten öko-sozialen Anbieter in diesem Bereich auf die Beine…

Sie haben sich auf den Weg gemacht den Mobilfunkmarkt aufzumischen. Die drei Freiburger GründerInnen Alma, Andreas und Nico wollen mit WEtell  den ersten öko-sozialen Anbieter in diesem Bereich auf die Beine stellen. Dabei denken sie Mobilfunk neu: 100% erneuerbare Energien, maximaler Datenschutz, Fairness und Transparenz. WEtell will diese Werte konsequent umsetzen und durch unternehmerischen Erfolg zeigen, dass nachhaltiges Wirtschaften zum Nutzen der Gesellschaft und ohne Schäden für nachfolgende Generationen möglich ist.

Keine Kommentare zu WEtell – Klimapositiver, datensparsamer, fairer und transparenter Mobilfunk

Crowdpublishing-Plattform oekom crowd

Ich bin ein großer Freund von Crowdfunding und war daher Ende letzten Jahres besonders erfreut als ich oekom crowd entdeckt habe. oekom crowd ist die Crowdpublishing-Plattform für innovative Ideen zur…

Ich bin ein großer Freund von Crowdfunding und war daher Ende letzten Jahres besonders erfreut als ich oekom crowd entdeckt habe. oekom crowd ist die Crowdpublishing-Plattform für innovative Ideen zur Nachhaltigkeit in Umwelt und Gesellschaft. Initiiert wurde sie 2017 vom oekom Verlag aus München, den einige sicherlich im Rahmen von Bücher und Zeitschriften zum Thema Nachhaltigkeit kennen. Die neue Plattform reiht sich allerdings nicht bei Kickstarter, Startnext & Co. ein sondern setzt bewusst auf Bücher. Die Crowd entscheidet welche Büher zu Themen der Nachhaltigkeit besonders interessant sind und publiziert werden sollen. Auf oekom crowd stellen AutorInnen ihre Projekte vor und LeserInnen können sie unterstützen und ermöglichen so einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs.

Keine Kommentare zu Crowdpublishing-Plattform oekom crowd

Nachhaltige Zahnbürste von TIO Care jetzt bei Kickstarter unterstützen

Die letzten Monate habe ich Fabian und Benjamin von TIO Care begleitet, die vor kurzem ihre Kickstarter-Kampagne gestartet haben. Sie haben eine Zahnbürste entwickelt, die mit besseren Rohstoffen, besserer Klimabilanz,…

Die letzten Monate habe ich Fabian und Benjamin von TIO Care begleitet, die vor kurzem ihre Kickstarter-Kampagne gestartet haben. Sie haben eine Zahnbürste entwickelt, die mit besseren Rohstoffen, besserer Klimabilanz, schönerem Design und weniger Verpackungsmüll als konventionelle Zahnbürsten daherkommt. Längst überfällig auf dem Markt der Zahnhygiene und daher höchste Zeit, dass das Projekt bei Kickstarter erfolgreich realisiert werden kann. Zur Unterstützung bitte einmal hier entlang:

3 Kommentare zu Nachhaltige Zahnbürste von TIO Care jetzt bei Kickstarter unterstützen

Cucula – Refugees Company for Craft and Design

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland und Europa wird immer größer. Leider fehlt es immer noch an Konzepten, um den meist jungen Männern eine Perspektive zu geben. Hier möchte CUCULA ansetzen. CUCULA…

Cucula-300x300 in

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland und Europa wird immer größer. Leider fehlt es immer noch an Konzepten, um den meist jungen Männern eine Perspektive zu geben. Hier möchte CUCULA ansetzen. CUCULA will ein in Deutschland einzigartiges soziales Designunternehmen gründen: CUCULA – Refugees Company for Craft and Design. Das Konzept: Flüchtlinge bauen Designklassiker, verkaufen diese und finanzieren sich damit ihren Lebensunterhalt und eine Ausbildung.

Keine Kommentare zu Cucula – Refugees Company for Craft and Design

Online-Fundraising-Instrumente: Die Map for Good

Die Map for Good sieht 1. sehr schick aus und zeigt 2. insgesamt 53 empfehlenswerte Websites und Tools, die jedem, der sich mit (Online-)Fundraising beschäftigt, empfohlen seien. Alle aufgelisteten Instrumente sind von…

Map-for-good-212x300 in Die Map for Good sieht 1. sehr schick aus und zeigt 2. insgesamt 53 empfehlenswerte Websites und Tools, die jedem, der sich mit (Online-)Fundraising beschäftigt, empfohlen seien. Alle aufgelisteten Instrumente sind von den Machern der Seite fundraising 2.0 für die Map for Good recherchiert und alphabetisch sortiert worden. Es handelt sich um die erste Version der Map for Good. Über Hinweise zur Verbesserung und Ergänzung freuen sich die Herausgeber. Hinterlasst auf deren Seite einen Kommentar oder schickt ihnen eine E-Mail.

Keine Kommentare zu Online-Fundraising-Instrumente: Die Map for Good

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.