Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: App

Die App von Changers: CO2 fit

Changers aus Potsdam sind vor rund 3 Jahren mit ihrem Solarladegerät bekannt geworden. Den Gedanken an eine eigene Community haben die Gründer von Anfang an verfolgt. Jetzt haben sie neben…

Changers aus Potsdam sind vor rund 3 Jahren mit ihrem Solarladegerät bekannt geworden. Den Gedanken an eine eigene Community haben die Gründer von Anfang an verfolgt. Jetzt haben sie neben der bestehenden Solar-Community eine App gelauncht: CO2 fit. Sobald man die kostenlose App gestartet hat, stellt man ein, wie man mobil sein wird: Mit dem Rad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn, mit dem Zug, dem Auto oder dem Flugzeug. Die App misst daraufhin wie schnell und weit man unterwegs ist und kalkuliert die CO2 Bilanz der zurückgelegten Wegstrecke. Danach wird die eingesparte bzw. erzeugte Menge CO2 dem eigenen Konto zugerechnet. Hat man mehr CO2 eingespart als verursacht, bekommt man dafür Recoins – die digitale Währung der Changers.

1 Kommentar zu Die App von Changers: CO2 fit

Workshop mit Paula Hannemann: Von Null auf Social Media beim WWF

Paula Hannemann, Social Media Managerin beim WWF Deutschland, blickte in ihrem Workshop auf das erste Jahr ihrer Arbeit zurück und zeigte wie der WWF Deutschland in den vergangenen 12 Monaten die…

Recaimpaign Logo Gerade in Paula Hannemann, Social Media Managerin beim WWF Deutschland, blickte in ihrem Workshop auf das erste Jahr ihrer Arbeit zurück und zeigte wie der WWF Deutschland in den vergangenen 12 Monaten die erfolgreichste deutsche NGO Fanpage aufgebaut und Social Media ganz selbstverständlich in die Kommunikation des WWF integriert hat.

2 Kommentare zu Workshop mit Paula Hannemann: Von Null auf Social Media beim WWF

WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011

Ich gestern einige spannende Geschichten, Projekte und Produkte auf der Utopia Konferenz eingepackt, fange aus aktuellem Anlass aber mit dem WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011 an. Der mobile WWF-Einkaufsratgeber ist seit…

App8 in Ich gestern einige spannende Geschichten, Projekte und Produkte auf der Utopia Konferenz eingepackt, fange aus aktuellem Anlass aber mit dem WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011 an. Der mobile WWF-Einkaufsratgeber ist seit heute verfügbar und hilft beim Einkauf die richtige Wahl zu treffen: Welche Fische man bedenkenlos einkaufen kann und welche sollte man derzeit lieber meiden? Die langjährige Übernutzung der Meere hat dazu geführt, dass mittlerweile 80% der weltweiten Fischbestände von Überfischung bedroht sind. Ich weiß ehrlich gesagt im Supermarkt (bis auf eine Orientierung am MSC Siegel) nicht bei allen Fischarten, ob diese nun gefährdet sind oder nicht. Das Angebot vom WWF ist da schon eine praktische Sache – wenn man ein Smartphone hat. Hier die URL für das mobile Angebot: fischratgeber.wwf.de Es geht aber auch ohne Smartphone: Alle Infos sind auch auf der Website und als PDF zum Download erhältlich.

Keine Kommentare zu WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.