Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Kategorie: NGO

REC A FAIR: Kurzfilmwettbewerb für den Fairen Handel gestartet

Es ist tatsächlich die erste Facebook-Anzeige, die mich interessiert hat und die ich deshalb bewusst angeklickt habe. Es handelt sich hierbei um den Kurzfilmwettbewerb REC A <FAIR des Forum Fairer…

Recafair Banner 1 in Es ist tatsächlich die erste Facebook-Anzeige, die mich interessiert hat und die ich deshalb bewusst angeklickt habe. Es handelt sich hierbei um den Kurzfilmwettbewerb REC A <FAIR des Forum Fairer Handel. Aus der Beschreibung des Kurzfilmwettbewerbs: „Dreh Deinen Kurzfilm zum Fairen Handel und gewinne 10.000 Euro. Das Forum Fairer Handel ruft erfahrene Amateurfilmer, Filmstudenten und professionelle Filmemacher auf, Kurzfilme für das Internet zu kreieren, die die Idee des Fairen Handels auf kreative Art vermitteln und den Fairen Handel bekannt machen.“

Keine Kommentare zu REC A FAIR: Kurzfilmwettbewerb für den Fairen Handel gestartet

Vortrag auf der BioFach-Konferenz

Diesen Monat findet die BioFach-Messe in Nürnberg (16. bis 19. Februar 2011) und der weltweit größte Bio-Kongress mit über 140 Einzelveranstaltungen statt. Ich freue mich in diesem Zusammenhang auf unseren Vortrag, den…

BF2011 Logo Rgb Orange-300x64 in Diesen Monat findet die BioFach-Messe in Nürnberg (16. bis 19. Februar 2011) und der weltweit größte Bio-Kongress mit über 140 Einzelveranstaltungen statt. Ich freue mich in diesem Zusammenhang auf unseren Vortrag, den Christoph Harrach im Rahmen der Mini KarmaKonsum Konferenz organisiert hat. Zusammen mit ihm und Andrea Nienhaus spreche ich über Öko 2.0: Von Carrotmobs, Eco-Design und Online-Communities.

1 Kommentar zu Vortrag auf der BioFach-Konferenz

Online-Fundraising-Instrumente: Die Map for Good

Die Map for Good sieht 1. sehr schick aus und zeigt 2. insgesamt 53 empfehlenswerte Websites und Tools, die jedem, der sich mit (Online-)Fundraising beschäftigt, empfohlen seien. Alle aufgelisteten Instrumente sind von…

Map-for-good-212x300 in Die Map for Good sieht 1. sehr schick aus und zeigt 2. insgesamt 53 empfehlenswerte Websites und Tools, die jedem, der sich mit (Online-)Fundraising beschäftigt, empfohlen seien. Alle aufgelisteten Instrumente sind von den Machern der Seite fundraising 2.0 für die Map for Good recherchiert und alphabetisch sortiert worden. Es handelt sich um die erste Version der Map for Good. Über Hinweise zur Verbesserung und Ergänzung freuen sich die Herausgeber. Hinterlasst auf deren Seite einen Kommentar oder schickt ihnen eine E-Mail.

Keine Kommentare zu Online-Fundraising-Instrumente: Die Map for Good

GreenLeaks geht an den Start

Die Website GreenLeaks ist seit diesem Montag online und klingt nach dem, was sie einmal werden soll: Eine Plattform, auf der Missstände bei den Themen Umwelt-, Klima- und Verbraucherschutz aufgedeckt…

GreenLeaks in Die Website GreenLeaks ist seit diesem Montag online und klingt nach dem, was sie einmal werden soll: Eine Plattform, auf der Missstände bei den Themen Umwelt-, Klima- und Verbraucherschutz aufgedeckt werden sollen. Es ist quasi das „grüne WikiLeaks„. Die Plattform, die sich momentan noch im Aufbau befindet, wurde u.a. von Scott Millwood, gebürtiger Australier, Anwalt, Dokmentar-Filmemacher und Autor, der inzwischen in Berlin lebt, gegründet. Darüber hinaus begleitet ihn eine Gruppe von internationalen Journalisten, Anwälten und Umweltaktivisten. Bei GreenLeaks geht es nicht nur um Themen von internationaler Brisanz (wie z.B. Umweltsünden von Großkonzernen) sondern auch um kleinere Vergehen auf lokaler Ebene: „We publish big and little stories.

4 Kommentare zu GreenLeaks geht an den Start

Neue Studie: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010

Das Umweltbewusstsein und Umweltverhalten in Deutschland wird bereits seit Mitte der 1990er Jahre regelmäßig im Auftrag des BMU und des Umweltbundesamtes untersucht. Die im Zweijahresrhythmus durchgeführte Repräsentativerhebung umfasst die deutsche…

Umweltbewusstsein-in-Deutschland-2010-213x300 in Das Umweltbewusstsein und Umweltverhalten in Deutschland wird bereits seit Mitte der 1990er Jahre regelmäßig im Auftrag des BMU und des Umweltbundesamtes untersucht. Die im Zweijahresrhythmus durchgeführte Repräsentativerhebung umfasst die deutsche Wohnbevölkerung ab 18 Jahre. Im letzten Jahr wurde das Sinus-Milieu-Modell zum zweiten Mal in die Erhebung integriert. Dadurch kann eine differenzierte Analyse des Umweltbewusstseins und -verhaltens im Kontext verschiedener Lebenswelten fortgeführt werden. Das ganzheitliche Gesellschafts- und Zielgruppenmodell bildet neben der sozialen Lage auch die Wertorientierungen und die Lebensstile der Menschen ab.

Keine Kommentare zu Neue Studie: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010

Weltbewusste Veranstaltungen im Januar 2011 in Berlin

Frohes Neues! Im Januar 2011 gibt es gleich drei spannende Veranstaltungen in Berlin, auf die ich gerne hinweise:

Veranstaltungen-Berlin-Januar-2011-528x249 in

Frohes Neues! Im Januar 2011 gibt es gleich drei spannende Veranstaltungen in Berlin, auf die ich gerne hinweise:

Keine Kommentare zu Weltbewusste Veranstaltungen im Januar 2011 in Berlin

Viertes Bloggertreffen am 18. Februar 2011 während der BioFach

Herwig Danzer hat heute die Einladung zum vierten Bloggertreffen während der BioFach in Nürnberg in seinem Blog gepostet. Letztes Jahr konnte ich nicht teilnehmen, versuche aber dieses Jahr auf jeden…

Bildschirmfoto-2010-12-13-um-11 19 52-300x231 in Herwig Danzer hat heute die Einladung zum vierten Bloggertreffen während der BioFach in Nürnberg in seinem Blog gepostet. Letztes Jahr konnte ich nicht teilnehmen, versuche aber dieses Jahr auf jeden Fall zu kommen. Alle weiteren Infos zur Akkreditierung findet Ihr im Beitrag von Herwig beschrieben. Weitere Infos und Rückblicke der letzten Jahre findet Ihr darüber hinaus auch im Blog zum Bloggertreffen. Kommt zahlreich!

Keine Kommentare zu Viertes Bloggertreffen am 18. Februar 2011 während der BioFach

betapitch I social sucht Social Entrepreneurs: Jetzt bewerben!

Aus dem Hause Nest haben mich heute sehr gute Nachrichten erreicht: „Wir haben den betapitch am 2. Oktober 2010 erfolgreich ins Leben gerufen, jetzt kommt das gleiche für Sozialunternehmer: betapitch | social Zusammen…

46431 102809539780354 102793113115330 20141 1998325 N in Aus dem Hause Nest haben mich heute sehr gute Nachrichten erreicht: „Wir haben den betapitch am 2. Oktober 2010 erfolgreich ins Leben gerufen, jetzt kommt das gleiche für Sozialunternehmer: betapitch | social Zusammen mit der Humboldt-Viadrina School of Governance und dem betahaus Berlin rufen wir zum betapitch | social: 8 Sozialunternehmer stellen am Montag den 22.11.10 ihre Ideen, Konzepte und Initiativen vor. Non-Profit Initiativen und Social Business Unternehmen können sich bis zum 15.11. in Form eines One-Pagers bewerben.

Keine Kommentare zu betapitch I social sucht Social Entrepreneurs: Jetzt bewerben!

WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011

Ich gestern einige spannende Geschichten, Projekte und Produkte auf der Utopia Konferenz eingepackt, fange aus aktuellem Anlass aber mit dem WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011 an. Der mobile WWF-Einkaufsratgeber ist seit…

App8 in Ich gestern einige spannende Geschichten, Projekte und Produkte auf der Utopia Konferenz eingepackt, fange aus aktuellem Anlass aber mit dem WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011 an. Der mobile WWF-Einkaufsratgeber ist seit heute verfügbar und hilft beim Einkauf die richtige Wahl zu treffen: Welche Fische man bedenkenlos einkaufen kann und welche sollte man derzeit lieber meiden? Die langjährige Übernutzung der Meere hat dazu geführt, dass mittlerweile 80% der weltweiten Fischbestände von Überfischung bedroht sind. Ich weiß ehrlich gesagt im Supermarkt (bis auf eine Orientierung am MSC Siegel) nicht bei allen Fischarten, ob diese nun gefährdet sind oder nicht. Das Angebot vom WWF ist da schon eine praktische Sache – wenn man ein Smartphone hat. Hier die URL für das mobile Angebot: fischratgeber.wwf.de Es geht aber auch ohne Smartphone: Alle Infos sind auch auf der Website und als PDF zum Download erhältlich.

Keine Kommentare zu WWF-Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2010/2011

Livestream der Utopia Konferenz

Ich bin gerade auf der dritten Utopia Konferenz in der Malzfabrik und es gibt wie auch schon letztes Jahr einen Livestream. Wer das Geschehen verfolgen will, bitte > hier entlang. Vorhin…

Bildschirmfoto-2010-10-27-um-08 54 37 in Ich bin gerade auf der dritten Utopia Konferenz in der Malzfabrik und es gibt wie auch schon letztes Jahr einen Livestream. Wer das Geschehen verfolgen will, bitte > hier entlang.

Vorhin hatte ich noch das Vergnügen mich mit dem deutschen Schauspieler Hannes Jaenicke zu unterhalten. Checkt auch mal die Website zu seinen Filmen und Büchern: www.wut-allein-reicht-nicht.de Beeindruckend, was man als Schauspieler erreichen kann, wenn man sich denn nur engagieren will. Was mir besonders gefallen hat: Er nimmt kein Blatt vor den Mund und findet sehr deutliche Worte. Das Video werde ich dann in den nächsten Tagen nachreichen…

Keine Kommentare zu Livestream der Utopia Konferenz

Come Closer am 28. Oktober 2010 zum Thema Guerilla Marketing

Aktivismus als Kommunikation: Es geht um Aufmerksamkeit – eine knappe Ressource im Kommunikationszeitalter. Guerilla-Marketing agiert präzise und kontextuell, riskiert und instrumentalisiert Illegalität, stört oder begeistert, dringt ein, überfällt, interveniert an unerwarteter…

Come Closer Logo 166x87 in Aktivismus als Kommunikation: Es geht um Aufmerksamkeit – eine knappe Ressource im Kommunikationszeitalter. Guerilla-Marketing agiert präzise und kontextuell, riskiert und instrumentalisiert Illegalität, stört oder begeistert, dringt ein, überfällt, interveniert an unerwarteter Stelle, hinterlässt (s)eine Botschaft und verschwindet erkannt oder unerkannt – aber auf keinen Fall unbemerkt.

2 Kommentare zu Come Closer am 28. Oktober 2010 zum Thema Guerilla Marketing

Zweiter Heldenmarkt am 13. und 14. November im Postbahnhof Berlin

Der zweite Heldenmarkt lädt ein zu entdecken, wie sich verantwortungsvoller Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen. Auf circa 2000 Quadratmetern präsentieren über 70 Aussteller…

Heldenmarkt in Der zweite Heldenmarkt lädt ein zu entdecken, wie sich verantwortungsvoller Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen. Auf circa 2000 Quadratmetern präsentieren über 70 Aussteller beim Heldenmarkt schöne, ungewöhnliche Produkte aus ausgefallenen Materialien. Sie zeigen innovative energieeffiziente Technik und informieren über Ressourcen schonende Produktion und fairen Handel. Workshops und Vorträge bieten Informationen zu verschiedensten Aspekten nachhaltiger Lebensweise. Bio-Catering sorgt für leckeres Essen, ausgewählte DJs und Live-Bands untermalen die entspannte Atmosphäre, und für Kinder gibt es wieder eigene Angebote. Der Heldenmarkt lädt ein zu entdecken, wie sich verantwortungsvoller Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen.

Keine Kommentare zu Zweiter Heldenmarkt am 13. und 14. November im Postbahnhof Berlin
This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.