Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Kategorie: NGO

Skaten in und für Afghanistan: Skateistan

Gerade lese ich beim Nachhaltigkeits-Guerilla den neuesten Post. Da ich früher selbst auch Rollbrett gefahren bin, will ich kurz über Skateistan berichten. Skateistan ist eine Initiative australischer Skateboarder. Ohne jegliche staatliche Förderung…

Skateistan Logo in

Gerade lese ich beim Nachhaltigkeits-Guerilla den neuesten Post. Da ich früher selbst auch Rollbrett gefahren bin, will ich kurz über Skateistan berichten.

Skateistan ist eine Initiative australischer Skateboarder. Ohne jegliche staatliche Förderung oder Unterstützung sammelt Skateistan weltweit gebrauchtes Skateboard-Equipment für Jugendliche in Kabul. Auf die Idee kam Travis Beard, ein 32 jähriger Australier, der Fotograf und Ausbilder in einem Kabuler Medienzentrum ist. Vor ungefähr zwei Jahren war er mit zwei seiner Freunde in Kabul am skaten, als ihn Jugendliche ansprachen und auch skaten lernen wollten. Dieser Moment war quasi die Geburtsstunde von Skateistan. Die Australier stellten eine Webseite ins Netz, auf der sie das Projekt beschrieben und um Geld- und Sachspenden baten. Die Resonanz auf die Website war gut und seitdem sammelt Skateistan weltweit Boards, Zubehör und kleinere Geldbeträge. Mehr über das Projekt und die Ziel auf der Website von Skateistan.

Skateistan kann sich übrigens inzwischen einer guten Medienresonanz erfreuen.

Unterstützer werden natürlich weiterhin gesucht:

  • Gebrauchtes Equipment für das Skateistan-Projekt kann man in Deutschland in den Titus-Filialen abgeben.
  • Auf der Webseite des Projekts gibt es weitere Informationen zu Möglichkeiten mit Spenden zu unterstützen.
  • Skateistan sucht Freiwillige, die jeweils einen Monat in Kabul mithelfen. Es sollten Skatelehrer, Lehrer oder Künstler sein.

Update 1: Max von Skateistan hat einen Kommentar hinterlassen, in dem er richtig stellt, wer Skateistan gegründet hat (siehe unten).

Update 2: Skateistan hat einen Wettbewerb für Online-Banner ins Leben gerufen. Den Artikel dazu findest Du hier.

Keine Kommentare zu Skaten in und für Afghanistan: Skateistan

Internationaler Tag der Kinderrechte: "süße kinder bei ebay"

Bis heute, den 20. November (Internationaler Tag der Kinderrechte), läuft auf Ebay ein auf den ersten Blick unmoralisches Angebot. Klaus Werner-Lobo, Autor des Buches „Uns gehört die Welt!“, versteigert dort “süße kinder”. Gemeint sind…

Ebay01 in

Bis heute, den 20. November (Internationaler Tag der Kinderrechte), läuft auf Ebay ein auf den ersten Blick unmoralisches Angebot. Klaus Werner-Lobo, Autor des Buches „Uns gehört die Welt!“, versteigert dort “süße kinder”. Gemeint sind natürlich keine echten Kindersklaven sondern Schokoriegel – wahlweise von Ferrero, Nestlé oder Kraft Foods. Das diese aber sehr wohl etwas mit dem Blut von Kindersklaven zu tun haben können steht im Angebotstext. Lesenswert ist übrigens auch die Website zum Buch „Uns gehört die Welt!“. Mehr Infos und Links zu Kinderrechten auf Wikipedia.

Keine Kommentare zu Internationaler Tag der Kinderrechte: "süße kinder bei ebay"

Utopia-Konferenz und Awards 2008

Samstag fanden in Berlin tagsüber die erste Utopia-Konferenz und abends die Awards statt. Gleichzeitig stand dieser Tag für das einjährige Bestehen von Utopia. Die Location war mit dem Radialsystem V,…

Samstag fanden in Berlin tagsüber die erste Utopia-Konferenz und abends die Awards statt. Gleichzeitig stand dieser Tag für das einjährige Bestehen von Utopia. Die Location war mit dem Radialsystem V, das direkt zw. Ostbahnhof und Spree liegt, gut gewählt.

Img 2016 in

Auf der Konferenz sprachen unter anderem Daryl Hannah, Robert Rubinstein, Dr. Amory Bloch Lovins, Prof. Dr. Michael Braungart, Rolf Schumann, Greg Craven, Mick Bremans, Carsten Gerhardt und Michael Anthony. Daryl Hannah hat meiner Meinung nach nicht unbedingt den mitreissendsten Vortrag gehalten. Mag an ihrer Vielfliegerei oder auch Erkältung gelegen haben. Als prominente Persönlichkeit und damit als Pressemagnet war sie aber sicherlich hilfreich.

Die Konferenz und der Award (den Sandra Maischberger moderierte) waren hochprofessionell organisiert und für den ein oder anderen Besucher vielleicht sogar insgesamt etwas zu glatt arrangiert („Ein bisschen München in Berlin“). Utopia hat an diesem Tag wirklich etwas auf die Beine gestellt. Für das erst einjährige Bestehen eine beachtlichen Leistung. Auch das Kuratorium der Utopia-Stiftung zeigt, dass Utopia durchaus ernst zu nehmen ist. In zwei privaten Gesprächen nach den Awards ging es noch darum, ob man die Utopia Konferenz nicht hätte öffentlich ausrichten können. Das hätte aber an diesem Tag sicherlich den Rahmen der Location und vermutlich auch den finanziellen Rahmen gesprengt. Ich weiß nicht wie viele Utopisten es allein in Berlin gibt. Aber wer weiß, was sich Utopia für nächstes Jahr einfallen lässt.

Die Veranstaltungen war meiner Meinung nach insbesondere für Folgendes wichtig: Vorreitern ökologischer, sozialer und ökonomischer Veränderungen eine Plattform zu geben. Berichterstattungen und damit Öffentlichkeitswirksamkeit. Der persönliche Austausch zwischen Gleichgesinnten und das damit verbundene Vorantreiben weiterer Ideen und Projekte. Den Startschuss für weitere Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu geben. Darum bin ich auch ganz froh, dass Utopia in den letzten Tagen an einem „Green New Deal“ gearbeitet hat. Auf dieser Seite gibt es mehr Informationen und hier kann der Green New Deal unterzeichnet werden.

Gnd01 in

Abends und in gelockerter Atmosphäre kamen dann erfreulicherweise noch einige Blogger zusammen. War schön einige von Euch persönlich kennengelernt zu haben!

Utopia hätte neben dem eigenen Live-Blog auch einen Life-Stream von der Konferenz senden können. Rein technisch wäre das kein Problem gewesen. Live gebloggt wurde während der Konferenz durch KarmaKonsum und Konsumguerilla.

Christoph und Noel haben auf Flickr ein paar Bilder online gestellt. Weitere Bilder, Videos und Zusammenfassungen der Konferenz und des Awards gibt es diese Woche noch auf Utopia. Ach ja: Die Gewinner der Awards kann man sich übrigens hier ansehen. Insgesamt war Samstag ein langer aber guter Tag. Viele Infos, viele Gespräche und die Hoffnung, dass sich doch noch etwas ändern kann.

Nachtrag: In meinem Flickr-Account gibt es ein paar Bilder zu sehen.

Keine Kommentare zu Utopia-Konferenz und Awards 2008

Utopia-Konferenz und Award-Verleihung

Am morgigen Samstag findet im Berliner Radialsystem V pünktlich zum einjährigen Geburtstag von Utopia die erste Utopia-Konferenz statt. Neben dem Tagesprogramm mit Sprechern wie Daryl Hannah, Amory Lovins, Greg Craven,…

Utopia Konferenz1 in

Am morgigen Samstag findet im Berliner Radialsystem V pünktlich zum einjährigen Geburtstag von Utopia die erste Utopia-Konferenz statt. Neben dem Tagesprogramm mit Sprechern wie Daryl Hannah, Amory Lovins, Greg Craven, Michael Braungart und weiteren werden Abends die Utopia Awards für nachhaltiges Engagement verliehen. Die Kandidaten wurden bereits seit längerem zur Abstimmung auf dieser Seite vorgestellt.

Utopia wird während der Veranstaltung live berichten. Die Vorträge, Diskussionen Interviews und Eindrücke von der Konferenz gibt es ab Samstag Vormittag auf dieser Seite zu sehen. Vorab können übrigens Fragen an die Sprecher per E-Mail geschickt werden. Alle weiteren Infos auf dieser Seite.

Bewegte Bilder und Ergebnisberichte sowie Zusammenfassungen der Award-Veranstaltung gibt es dann nächste Woche auf Utopia.

Ich bin gespannt wie sich das Programm gestalten wird und inwiefern Konkretes und Zukünftiges Platz auf der Konferenz finden werden. Wenn es die Technik erlaubt werde ich vielleicht live von der Konferenz bloggen.

Keine Kommentare zu Utopia-Konferenz und Award-Verleihung

Filmtipp "Unser Planet"

Gestern Abend lief auf Phonix der Film „Unser Planet“. Dieser FIlm beeindruckt wirklich auf ganzer Länge und versteht sich selbst als „Weckruf“. Der Film ist momentan noch nicht im Netz…

Gestern Abend lief auf Phonix der Film „Unser Planet“. Dieser FIlm beeindruckt wirklich auf ganzer Länge und versteht sich selbst als „Weckruf“. Der Film ist momentan noch nicht im Netz verfügbar, läuft aber am nächsten Donnerstag (20. November) erneut um 00.45 Uhr auf Phoenix. Ein absolutes Muss für alle, denen in Sachen Umweltschutz, endliche Ressourcen und Entwicklung der Weltbevölkerung noch nicht die Augen geöffnet wurden. Der Film ist übrigens das aufwändigste Dokumentarprojekt, das je in Skandinavien produziert wurde. Mehr als zwei Jahre hat sich die Filmcrew in über 25 Ländern ein Bild vom Zustand unseres Planeten gemacht.

Weitere Infos bei Wikipedia.

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=xBcwWVpDf54&hl=de&fs=1[/pro-player]

Keine Kommentare zu Filmtipp "Unser Planet"

Neue Challenge bei netzwirken

Nachdem die erste Challenge bei netzwirken erfolgreich über die Bühne ging folgt nun der zweite Streich. Bei der Growth Fund Challenge treten das SELFHUB und PEOPLE’S THEATER E.V. gegen miteinander an. Auch am Layout der Seite…

Netzwirken November in

Nachdem die erste Challenge bei netzwirken erfolgreich über die Bühne ging folgt nun der zweite Streich. Bei der Growth Fund Challenge treten das SELFHUB und PEOPLE’S THEATER E.V. gegen miteinander an. Auch am Layout der Seite hat sich inzwischen etwas getan. Reinschauen lohnt sich! Hier geht´s zur Anmeldung.

Keine Kommentare zu Neue Challenge bei netzwirken

Kostenlose Google AdWords für gemeinnützige Organisationen

Das Google Grants-Programm für Deutschland (beta) unterstützt Organisationen, die die Philosophie von Google für gemeinnützige Arbeit teilen und ihre Mission darin sehen, der Welt in Bereichen wie Naturwissenschaft und Technik,…

Google 10 in

Das Google Grants-Programm für Deutschland (beta) unterstützt Organisationen, die die Philosophie von Google für gemeinnützige Arbeit teilen und ihre Mission darin sehen, der Welt in Bereichen wie Naturwissenschaft und Technik, Bildung, medizinische Versorgung, Umwelt, Menschenrechte und Kunst zu helfen. Durch das Programm können gemeinnützige Organisationen, die online Spender informieren und gewinnen möchten, die Leistung des Werbeprodukts Google AdWords nutzen.

Welche Organisationen kommen in Frage, und wie läuft die Bewerbung ab? Alle Antworten auf dieser und dieser Seite.

Gefunden im Pow Wow bei netzwirken.

Keine Kommentare zu Kostenlose Google AdWords für gemeinnützige Organisationen

Bloggertreffen auf der BioFach 2009

Gut geplant ist halb gewonnen. Die Planungen für das zweite Bloggertreffen auf der BioFach (19. bis 22. Februar 2009) gehen los. Die Möbelmacher, Bio Emma und KarmaKonsum laden zum Treffen der…

 in

Gut geplant ist halb gewonnen. Die Planungen für das zweite Bloggertreffen auf der BioFach (19. bis 22. Februar 2009) gehen los. Die Möbelmacher, Bio Emma und KarmaKonsum laden zum Treffen der Nachhaltigkeitsblogger während der Messe und der ersten Nachhaltigkeitskonferenz in Nürnberg ein. Das Bloggertreffen ist für Freitagabend (20. Februar ab 17.00 Uhr) geplant. Wer sich anmelden möchte kann einfach eine Kommentar bei den Möbelmachern hinterlassen. Michael Wenzl von Bio Emma hat übrigens eine interessante Liste mit Beiträgen zum Treffen im letzten Jahr erstellt.

Keine Kommentare zu Bloggertreffen auf der BioFach 2009

Know you human rights

The Universal Declaration of Human Rights from Seth Brau on Vimeo. http://www.humanrightsactioncenter.org Am 10. Dezember ist übrigens der Tag der Menschenrechte. Die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die UN-Generalversammlung besteht dann…

The Universal Declaration of Human Rights from Seth Brau on Vimeo.

http://www.humanrightsactioncenter.org

Am 10. Dezember ist übrigens der Tag der Menschenrechte. Die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die UN-Generalversammlung besteht dann 60 Jahre.

Video gefunden bei Osocio.

Keine Kommentare zu Know you human rights

Dranbleiben: netzwirken startet mit erster challenge im Oktober

  Wie schon vor einiger Zeit berichtet, startet im Oktober die erste challenge von netzwirken. Die beiden Organisationen, die um die Fördersumme antreten stehen nun fest. Es sind „Pfandtastisch helfen“…

 

 in

Wie schon vor einiger Zeit berichtet, startet im Oktober die erste challenge von netzwirken. Die beiden Organisationen, die um die Fördersumme antreten stehen nun fest. Es sind „Pfandtastisch helfen“ und „helpedia“. Voraussichtlich ab dem 1. Oktober können netzwirker über die Verteilung des Fördergeldes abstimmen. Stay tuned.

Keine Kommentare zu Dranbleiben: netzwirken startet mit erster challenge im Oktober

Google Map nachhaltiger Blogs und Journale

View Nachhaltige Blogs und Journale in a larger map Im Rahmen der von Michael Wenzl bei Bio Emma erstellen Liste nachhaltiger Blogs und Journale habe ich die dort verzeichneten Blogs aufgegriffen…


View Nachhaltige Blogs und Journale in a larger map

Im Rahmen der von Michael Wenzl bei Bio Emma erstellen Liste nachhaltiger Blogs und Journale habe ich die dort verzeichneten Blogs aufgegriffen und in eine Google Map integriert.

Ich war interessiert wo sich die einzelnen Autoren der Blogs befinden und denke, dass man die räumliche Nähe zum persönlichen Austausch nutzen kann. Da es nicht bei allen Blogs ein Impressum gibt, fehlen noch einige in der Karte. Die verzeichneten Blogs sind geografisch nicht ganz genau verzeichnet sondern nur grob in das Zentrum der jeweiligen Stadt gesetzt. Falls jemand nicht in der Map verzeichnet sein möchte bitte einfach eine kurze Info. Das Gleiche gilt, wenn jemand noch in die Map mit aufgenommen werden will.

In ein paar Städten sind inzwischen relativ viele Blogs verzeichnet (bspw. Berlin und München), so dass man nah an die Stadt heranzoomen sollte, um alle Einträge erkennen zu können. Alternativ gibt es links alle Einträge in alphabetischer Reihenfolge.

Die Karte darf übrigens gerne weiterverwendet oder an anderer Stelle gepostet werden. Hier der direkte Link zur Karte.

9 Kommentare zu Google Map nachhaltiger Blogs und Journale
This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.