Uncontracted-tribes in Kampagne zum Schutz von isoliertem Volk im AmazonasSurvival International – Die Bewegung für indigene Völker – hat seltene Filmaufnahmen von einem unkontaktierten Volk im Amazonas veröffentlicht. Der Film dient der Kampagne zum Schutz isolierter Völker weltweit. Auch die dazugehörige Unterschriftenaktion dient dem Schutz dieser Gruppen. Hier das Video, die Petition kannst Du direkt unten im Video unterschreiben:

 Survival International in Deutschland: Website I Facebook I Twitter I Youtube

Hintergrundinformationen von der Website:

Survival International ist die einzige Organisation, die sich weltweit für die Rechte indigener Völker engagiert. Wir arbeiten mit hunderten von indigenen Gemeinschaften und Organisationen. Wir werden fast ausschließlich durch private Spenden und einigen Stiftungen gefördert. Wir nehmen kein Geld von nationalen Regierungen, weil diese am häufigsten die Rechte indigener Völker verletzen. Auch von Unternehmen nehmen wir kein Geld an, wenn sie an Menschenrechtsverletzungen an indigenen Völkern direkt oder indirekt beteiligt sein könnten.

Rund 250.000 Menschen aus beinahe 100 Ländern haben uns bisher finanziell unterstützt; Millionen rufen regelmäßig unsere Informationen ab, die in sieben Sprachen veröffentlicht werden. Unsere Materialen sind frei zugänglich, damit jeder mehr über indigene Völker erfahren kann.

Wir wurden 1969 von Menschen gegründet, die vom Genozid an indigenen Völkern im Amazonas entsetzt waren. Survivals Gründung folgte einem Zeitungsartikel von Norman Lewis im Sunday Times Magazin.

Wir beschäftigen rund 50 Mitarbeiter, Praktikanten und Freiwillige in unseren Büros in Amsterdam, Berlin, London, Madrid, Mailand, Paris und San Francisco. Wir haben einen gemeinnützigen und nicht gewinnorientierten Status in den jeweiligen Ländern.

Survival arbeitet als einheitliche Organisation, die mit einer Stimme spricht. Viele Büros werden von ihren eigenen Vorstandsräten geleitet. Survivals Botschafter sind Quentin Blake, Julie Christie, Kurt Jackson, Mark Rylance und Pippa Small.