CSCP1 in Studie: Wie kommen nachhaltige Themen verstärkt in die Medien?Noch nicht komplett gelesen aber gerne schon mal vorgestellt. Die Studie: „Wie kommen nachhaltige Themen verstärkt in die Medien?“. Herausgegeben vom UNEP/Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP).
Über die Ziele des Projekts:
Ausgelöst von einer Bewegung gut informierter Bürger haben nachhaltige Themen in den Medien zuerst im Internet ein Gesicht bekommen. In den Printmedien sind seit 2006/2007 zahlreiche Zeitschriften mit speziellem Fokus auf dem Markt erschienen, die sich ausschließlich an eine nachhaltig denkende Leserschaft richten. Im Fernsehen werden nachhaltige Themen allmählich in die öffentlichen Programme integriert, die allerdings in erster Linie die “Informations-Elite” erreichen, also Menschen mit gehobenem Bildungsniveau. Die Herausforderung liegt in den Mainstream-Medien. Hier spiegelt sich der Wertewandel noch nicht in angemessener Form wider. Innovative Ideen und Kreativität sind nötig, um neue Medienformate zu entwickeln und bestehende Formate effektiv zu nutzen, damit ein breites Publikum mit nachhaltigen Themen erreicht werden kann.
.
Die Studie hat zum Ziel, Rahmenbedingungen für konkretes Handeln und Projektideen aufzuzeigen, so dass eine Verbesserung der Integration von nachhaltigen Themen in Medienformate durch öffentliche Instanzen erreicht werden kann. Die Ergebnisse der Studie wurden in einem eintägigen Workshop, welcher am 3. Dezember 2009 im UNEP/Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) stattfand, präsentiert und zur Diskussion gestellt. Ziel des Workshops war es, die Studie von externen Fachleuten wie Medienexperten, Journalisten und Wissenschaftlern kritisch überprüfen und bewerten zu lassen. Die Ergebnisse des Workshops wurden in die vorliegende Endversion der Studie integriert.

Die Studie steht hier als PDF-Download zur Verfügung.

.