Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Karte

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Es begegnet einem endlich mehr und mehr: Das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Ende letzten Jahres habe ich über Crowdpublishing das lesenswerte Buch „Smarte grüne Welt?“ unterstützt, es ist eines der…

Es begegnet einem endlich mehr und mehr: Das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Ende letzten Jahres habe ich über Crowdpublishing das lesenswerte Buch „Smarte grüne Welt?“ unterstützt, es ist eines der ersten deutschen Bücher zu diesem Thema. Inzwischen mehren sich die Forschungsvorhaben, politischen Planungen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Die Wichtigkeit dieses Themas ist vielen vielleicht noch nicht bewusst. Die Digitalisierung an sich führt nicht automatisch zu mehr Nachhaltigkeit. Der Rebound-Effekt endet schlimmstenfalls in einer digitalen Wachstumsökonomie. Neben Effizienz ist Suffizienz das Wort der Stunde. Digitalisierung kann ein Weg zu mehr Nachhaltigkeit sein, aber nur wenn die Weichen richtig gestellt werden.

1 Kommentar zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Alastair Bonnett – Atlas unserer Zeit

Ende 2017 im Dumont Verlag erschienen ist das großartige Buch Atlas unserer Zeit von Alastair Bonnett. Als Freund von Karten und einfacher und intellgenter Visualisierung von Daten habe ich mich…

Ende 2017 im Dumont Verlag erschienen ist das großartige Buch Atlas unserer Zeit von Alastair Bonnett. Als Freund von Karten und einfacher und intellgenter Visualisierung von Daten habe ich mich besonders über die Erscheinung gefreut. Der Atlas unserer Zeit kommt im angenehm großen aber dennoch handlichen Format daher und wirkt sehr hochwertig produziert. Er zeigt 50 Karten eines sich rasant verändernden Planeten. Dabei sind Visualisierungen, die einem die Sprache verschlagen. Und das sind nicht nur die zum Teil katastrophalen Entwicklungen auf unserer Erde, die durch die Menschheit verursacht sind.

2 Kommentare zu Alastair Bonnett – Atlas unserer Zeit

WeGreen: Transparenzmaschine für mehr Nachhaltigkeit

WeGreen, die Suchmaschine, die Transparenz im Bereich Nachhaltigkeit schafft, gibt es schon etwas länger und ich hatte bisher noch gar nicht darüber berichtet. Nach einem Relaunch kommt die Plattform jetzt mit…

WgLogoHomepage-300x48 in WeGreen, die Suchmaschine, die Transparenz im Bereich Nachhaltigkeit schafft, gibt es schon etwas länger und ich hatte bisher noch gar nicht darüber berichtet. Nach einem Relaunch kommt die Plattform jetzt mit erweiterten Features und neuem Erscheinungsbild daher: Mit der Nachhaltigkeitsampel beantwortet das Angebot die Frage wie ökologisch, sozial und transparent Unternehmen, Marken und Produkte sind. Darüber hinaus können Nutzer von WeGreen die Nachhaltigkeit von Unternehmen selbst bewerten und Unternehmen darauf antworten.

5 Kommentare zu WeGreen: Transparenzmaschine für mehr Nachhaltigkeit

blogoscoop

Unter den Bloggern, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt oder Soziales beschäftigen, gibt es erst eine Hand voll Blogger, die sich bei blogoscoop registriert haben. Was ist blogoscoop und was…

Blogoscoop Logo in

Unter den Bloggern, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt oder Soziales beschäftigen, gibt es erst eine Hand voll Blogger, die sich bei blogoscoop registriert haben. Was ist blogoscoop und was hat man davon?

blogoscoop ist ein Informationsportal und Ranking-Tool für Blogs, bzw. Blogger und die Leser von Blogs. Zu allen registrierten Blogs sammelt bloogscoop Informationen und bieten diese in aggregierter Form wieder an. Der dazu gewählte Ansatz folgt der Idee des User Generated Content, wonach nur Blogs (und ihre Metainformationen) darstellt werden, die zuvor vom jeweiligen Blogger auf blogoscoop registriert wurden.

Das Ziel von blogoscoop ist es, die (deutschsprachige) Blogosphäre transparenter zu machen, Vergleichsmöglichkeiten zu schaffen und Blogs insbesondere aus dem Long Tail bekannter zu machen. Der Dienst ist ein kostenloses und unabhängiges Angebot.

Weitere Infos findet Ihr auf der Website von blogoscoop oder im Blog von blogoscoop. Mein registriertes Profil findet Ihr hier.

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu blogoscoop

Biomap Österreich

Ich bin ja ein großer Freund von Karten. Bei biorama.at bin ich auf eine Karte gestoßen, die einen wirklich guten Eindruck macht. Man kann nach verschiedenen Anbietern, Bundesländern oder Produktgruppen…

Biomap in

Ich bin ja ein großer Freund von Karten. Bei biorama.at bin ich auf eine Karte gestoßen, die einen wirklich guten Eindruck macht. Man kann nach verschiedenen Anbietern, Bundesländern oder Produktgruppen suchen. Neben der Darstellung der ausgewählten Anbieter in der Karte gibt es auch eine Listenansicht. Mir ist in Deutschland bisher keine solche Karte bekannt. Es wurde jedoch bereits schon mal angemerkt, dass man diese Rubrik z.B. bei Qype unterbringen könnte. Das würde sich geradezu anbieten, da bei Qype bereits eine gute Infrastruktur besteht, die Zugriffszahlen amtlich sind und man das Pferd somit nicht neu satteln müsste. Hat jemand Kontakt zu den Machern von Qype?

Keine Kommentare zu Biomap Österreich

Green Map: Directions to a sustainable future

Noch bin ich mir nicht ganz im klaren über den gesamten Umfang und die Funktionen der Green Map. Mir reicht momentan einfach nicht die Zeit mich damit ausführlicher zu beschäftigen….

En Green in Noch bin ich mir nicht ganz im klaren über den gesamten Umfang und die Funktionen der Green Map. Mir reicht momentan einfach nicht die Zeit mich damit ausführlicher zu beschäftigen. Nur so viel: Die Karte basiert auf Google Maps und dient dem Zweck nachhaltige Organisationen und Unternehmen, interessante Plätze in der Natur sowie kulturelle und gesellschaftliche Events darzustellen. Eine weitere wichtige Funktion ist die Community, die der Vernetzung und dem Austausch der einzelnen Nutzer dienen soll. Die Einträge in der Map lassen sich nach Kategorien filtern und einzeln darstellen. Ein weiterer zentraler Bestandteil des Konzeptes sind die eigens entwickelten Green Map Icons. Meiner Meinung nach hat dieses Projekt noch großes Potential. In Deutschland gibt es momentan in der Preview der öffentlichen Karte noch nicht wirklich viel zu sehen. Dafür hat greenmap Berlin einen Ausschnitt einer Karte im Angebot auf der man sich einen Eindruck verschaffen kann wie das Ganze später mal aussehen kann. Hier noch ein Video über Green Map:

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=xrD–HqwN-k&hl=de&fs=1[/pro-player]

Ein kurzes Tutorial zur Erstellung von Einträgen gibt es hier.
Via springwise.com.

3 Kommentare zu Green Map: Directions to a sustainable future

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.