Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Kampagne

Zusammen ist es Klimaschutz

Im Auftrag der Agentur Fairkehr habe ich in den letzten Wochen für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gearbeitet. In Zusammenarbeit mit den Agenturen tinkerbelle und tippingpoints…

Ziek-300x155 in

Im Auftrag der Agentur Fairkehr habe ich in den letzten Wochen für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gearbeitet. In Zusammenarbeit mit den Agenturen tinkerbelle und tippingpoints ist dabei die Klimaschutz-Kampagne www.zusammen-ist-es-klimaschutz.de entstanden. Die Website präsentiert die verschiedenen Kampagnen-Elemente: Zum einen drei kurze Filmspots sowie Videos mit Bloggern, die aus ihrem bewusst umweltfreundlich gestalteten Leben erzählen. Darüber hinaus gibt es auf der Website jede Woche praktische Tipps und Hintergrundinformationen zu einem bestimmten Thema. Online-Banner und bundesweite digitale Plakate begleiten die Kampagne. Alle Videos gibt es hier:

1 Kommentar zu Zusammen ist es Klimaschutz

Nespresso-Spot von Solidar Suisse

Wer kennt Nespresso nicht? Überteuerter Kaffee in Kapseln aus dem Hause Nestlé, der eine Menge Müll produziert und laut Solidar Suisse nicht mal fair gehandelt ist. George Clooney lässt sich…

Solidar-logo-2 in Wer kennt Nespresso nicht? Überteuerter Kaffee in Kapseln aus dem Hause Nestlé, der eine Menge Müll produziert und laut Solidar Suisse nicht mal fair gehandelt ist. George Clooney lässt sich schon seit langem für das Produkt vor den Karren spannen und wirbt fleißig dafür. Zeit etwas dagegen zu tun dachte sich Solidar Suisse und dreht einen neuen Spot.

Keine Kommentare zu Nespresso-Spot von Solidar Suisse

Love Green: Neue Kampagne zum Thema Nachhaltigkeit

Vor kurzem gestartet: Eine neue Kampagne zum Thema Nachhaltigkeit, angelegt auf eine breite Öffentlichkeit und mit dem Mainstream-Medienpartner SAT1. Der Name: Love Green. Aus der Selbstbeschreibung: „Love Green möchte die Menschen in…

Love-green-300x116 in Vor kurzem gestartet: Eine neue Kampagne zum Thema Nachhaltigkeit, angelegt auf eine breite Öffentlichkeit und mit dem Mainstream-Medienpartner SAT1. Der Name: Love Green. Aus der Selbstbeschreibung: „Love Green möchte die Menschen in Deutschland zu mehr Nachhaltigkeit inspirieren. Initiiert aus gesellschaftlichem Engagement. Für die breite Masse der Bevölkerung, die noch einen großen Beitrag leisten kann, wenn jeder nur ein wenig bewusster und nachhaltiger lebt. Dafür kommt Love Green ins Fernsehen, ins Internet und in die direkte Nachbarschaft der Menschen.

4 Kommentare zu Love Green: Neue Kampagne zum Thema Nachhaltigkeit

Workshop mit Paula Hannemann: Von Null auf Social Media beim WWF

Paula Hannemann, Social Media Managerin beim WWF Deutschland, blickte in ihrem Workshop auf das erste Jahr ihrer Arbeit zurück und zeigte wie der WWF Deutschland in den vergangenen 12 Monaten die…

Recaimpaign Logo Gerade in Paula Hannemann, Social Media Managerin beim WWF Deutschland, blickte in ihrem Workshop auf das erste Jahr ihrer Arbeit zurück und zeigte wie der WWF Deutschland in den vergangenen 12 Monaten die erfolgreichste deutsche NGO Fanpage aufgebaut und Social Media ganz selbstverständlich in die Kommunikation des WWF integriert hat.

2 Kommentare zu Workshop mit Paula Hannemann: Von Null auf Social Media beim WWF

Kampagne zum Schutz von isoliertem Volk im Amazonas

Survival International – Die Bewegung für indigene Völker – hat seltene Filmaufnahmen von einem unkontaktierten Volk im Amazonas veröffentlicht. Der Film dient der Kampagne zum Schutz isolierter Völker weltweit. Auch die…

Uncontracted-tribes in Survival International – Die Bewegung für indigene Völker – hat seltene Filmaufnahmen von einem unkontaktierten Volk im Amazonas veröffentlicht. Der Film dient der Kampagne zum Schutz isolierter Völker weltweit. Auch die dazugehörige Unterschriftenaktion dient dem Schutz dieser Gruppen. Hier das Video, die Petition kannst Du direkt unten im Video unterschreiben:

Keine Kommentare zu Kampagne zum Schutz von isoliertem Volk im Amazonas

Plakatwettbewerb von Stadtvertrag Klimaschutz ausgeschrieben

Mit dem Wunsch, die Kampagne „Strom sparen & gewinnen“ möglichst wirksam durch attraktive Plakate zu unterstützen, wird ein Wettbewerb ausgeschrieben. Ziel ist es, Berliner Bürger und Unternehmen zum bewussten Umgang…

Stadtvertrag-Klimaschutz-300x150 in Mit dem Wunsch, die Kampagne „Strom sparen & gewinnen“ möglichst wirksam durch attraktive Plakate zu unterstützen, wird ein Wettbewerb ausgeschrieben. Ziel ist es, Berliner Bürger und Unternehmen zum bewussten Umgang mit Energie aufzurufen. Dabei sollen die Plakate deutlich machen, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, Strom und damit CO2-Emissionen einzusparen. Zusätzlich soll auf ein Gewinnspiel auf www.stadtvertrag-klimaschutz.de verwiesen werden, welches für Stromsparer attraktive Preise bereit hält.

Keine Kommentare zu Plakatwettbewerb von Stadtvertrag Klimaschutz ausgeschrieben

Arrels Fundacio: Kampagne für Obdachlose

Auch wenn in Barcelona aktuell wohl andere Temperaturen als hier herrschen, ist Obdachlosigkeit ein ernstes Problem. Die spanische Organisation Arrels Fundació hat eine Kampagne gestartet, um auf dieses Problem aufmerksam zu…

Auch wenn in Barcelona aktuell wohl andere Temperaturen als hier herrschen, ist Obdachlosigkeit ein ernstes Problem. Die spanische Organisation Arrels Fundació hat eine Kampagne gestartet, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Entstanden sind dabei drei gut gemachte Motive mit der Headline “For many people in Barcelona this is their home. Give Barcelona a roof.”

Arrels-fundacio-street in

Arrels-fundacio-bench in

Arrels-fundacio-bank in

Die betreuende Agentur scheint bei der Ideenfindung gut recherchiert zu haben. Eine sehr ähnliche Kampagne hat die Pariser Organisation Samu Social de Paris bereits vor 4 Jahren gestartet. Zu sehen hier.

Arrels Fundació: Website I Facebook I Twitter

Via: Osocio

Lg-share-en in

1 Kommentar zu Arrels Fundacio: Kampagne für Obdachlose

Kampagne von Cardboarddesign zum Thema Recycling

Schöne Kampagne des Unternehmens Cardboardesign, das Möbel und andere Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände aus recycelten Materialien produziert.   Hier gehts zur Website des Unternehmens. Via Inhabitat

Schöne Kampagne des Unternehmens Cardboardesign, das Möbel und andere Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände aus recycelten Materialien produziert.

Cardboarddesign 3 in

 

Hier gehts zur Website des Unternehmens.

Via Inhabitat

Keine Kommentare zu Kampagne von Cardboarddesign zum Thema Recycling

Artenvielfalt oder Einheitsbrei: Fiktive Kampagne zum Thema Biodiversität

Ziel dieser Arbeit von Stefan Pannes ist die Aufklärung und Information des milieuspezifischen Betrachters. Biologische Vielfalt – Vielfalt an Arten, die Vielfalt an Lebensräumen, aber auch die genetische Vielfalt innerhalb…

Ziel dieser Arbeit von Stefan Pannes ist die Aufklärung und Information des milieuspezifischen Betrachters. Biologische Vielfalt – Vielfalt an Arten, die Vielfalt an Lebensräumen, aber auch die genetische Vielfalt innerhalb der Arten – wird hier mit Produktvielfalt gleichgestellt.
Was passiert, wenn die verloren geht?
Der Konsument wird sich wundern, wenn er irgendwann sein Lieblingsbier, seine frische Milch, sein gewohntes Shampoo oder den besonderen Kaffee nicht mehr bekommt, weil es nur noch Einheitsprodukte gibt.
Der Betrachter soll so für das Sterben der Artenvielfalt sensibilisiert werden.

Ziel dieser fiktiven Kampagne von Stefan Pannes (der momentan seine Diplomarbeit an der ecosign in Köln schreibt) sind Aufklärung und Information über biologische Vielfalt (Biodiversität).

Ecolog Pannes Einheitsbrei 052 in

„Was passiert, wenn Produktvielfalt verloren geht? Der Konsument wird sich wundern, wenn er irgendwann sein Lieblingsbier, seine frische Milch, sein gewohntes Shampoo oder den besonderen Kaffee nicht mehr bekommt, weil es nur noch Einheitsprodukte gibt. Der Betrachter soll so für das Sterben der Artenvielfalt sensibilisiert werden.“

Stefan Pannes wurde mit dieser Arbeit vom Rat für nachhaltige Entwicklung zur Jahreskonferenz der „Mission Sustainability“ nach Berlin eingeladen und darf dort seine Vielfalt seine Einheitsprodukte dem Publikum präsentieren. Schade nur, dass die Seite www.artenvielfalt.de schon von einer Galerie betrieben wird.

Via: ecolog

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Artenvielfalt oder Einheitsbrei: Fiktive Kampagne zum Thema Biodiversität

Beds are burning: Kampagnen-Song von TckTckTck

Die Woche ab dem 7. Dezember 2009, der Tag an dem die UN-Klimakonferenz (COP15) in Kopenhagen beginnt, entwickelt sich auch immer mehr zum medialen Superereignis. Weltweit finden im Vorfeld des…

Die Woche ab dem 7. Dezember 2009, der Tag an dem die UN-Klimakonferenz (COP15) in Kopenhagen beginnt, entwickelt sich auch immer mehr zum medialen Superereignis. Weltweit finden im Vorfeld des Gipfels unzählige Aktionen statt. Es bleibt nicht viel Zeit, bis sich die Staats- und Regierungschefs auf ein neues globales Klimaschutz-Abkommen einigen können. Heute in 66 Tagen beginnt eine der wichtigsten Konferenzen der Menschheitsgeschichte.

Jüngster Coup der weltweiten Allianz tcktcktck, die im Vorfeld der Verhandlungen öffentlichen Druck ausüben will, ist ein Remix des Megahits beds are burning von Midnight Oil mit über 60 internationalen Musikern und Stars.

Die Namen der Musiker, das Video und den Song zum Download gibt es hier: www.timeforclimatejustice.org

Aufrufe bei youtube kurz nach der Veröffentlichung am 1. Oktober 2009 um 21:15 Uhr: 564

TckTckTck im Web, bei twitter und bei Facebook.

Via: http://twitter.com/dkomm

2 Kommentare zu Beds are burning: Kampagnen-Song von TckTckTck

Akatu: Institut für bewussten Konsum aus Brasilien mit neuen Kampagnen-Motiven

Akatu ist eine Organisation aus Brasilien, die es sich zum Ziel gesetzt hat Menschen (die gerne auch als „social transforming agents“ bezeichnet werden) für bewussten Konsum bzw. die Folgen unseres Konsums…

Akatu Pollution in

Akatu Cities in

Akatu Cars in

Akatu ist eine Organisation aus Brasilien, die es sich zum Ziel gesetzt hat Menschen (die gerne auch als „social transforming agents“ bezeichnet werden) für bewussten Konsum bzw. die Folgen unseres Konsums zu sensibilisieren.

Die aktuelle Kampagne gefällt mir sowohl von der Aussage wie auch von der technischen Umsetzung gut.

Nach wie vor bin ich der Überzeugung, dass es zum einen Menschen gibt, die eher mit abschreckenden und aufrüttelnden Aussagen und Bildern zu erreichen sind und es zum andern Menschen gibt, die man eher mit weich verpackten Aussagen und Bildern erreichen kann. Die Motive wirken auf mich trotzdem etwas zu kindlich bzw. harmlos. Und: Ich weiß zwar nicht, ob die Motive eher im Print-Bereich, auf Plakaten oder Web zum Einsatz kommen, denke aber, dass man Logo und Hinweis auf weitere Informationen ruhig etwas größer hätte platzieren können.

Website von AkatuAkatu bei Twitter

Via: I believe in ADV

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu Akatu: Institut für bewussten Konsum aus Brasilien mit neuen Kampagnen-Motiven

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.