Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Schlagwort: Einkaufen

ECO World: Neue Ausgabe des alternativen Branchenbuches für ethischen Konsum

Frisch auf dem Markt ist die neue Ausgabe des alternativen Branchenbuches von ECO World. In den 11 Kapiteln des Ratgebers findet man auf über 330 Seiten Infos, Tipps und Kontakte zu Klimaschutz…

Eco-world-2009 in Frisch auf dem Markt ist die neue Ausgabe des alternativen Branchenbuches von ECO World. In den 11 Kapiteln des Ratgebers findet man auf über 330 Seiten Infos, Tipps und Kontakte zu Klimaschutz und ethischem Konsum, Ernährung, Gesundheit, Mode, Kosmetik, Bauen, Wohnen, Büro, Energie, Mobilität, Bildung, Geldanlagen. Zu jedem Kapitel gehört neben einem Thementeil auch ein Adressteil. Dort findet man ausgewählte Bezugsquellen rund um ökologische und wertbeständige Produkte, informative Texte sowie zahlreiche Literatur- und Surf-Tipps. Bestellbar im Shop von ECO World.

Lg-share-en in

Keine Kommentare zu ECO World: Neue Ausgabe des alternativen Branchenbuches für ethischen Konsum

Liste mit Eco-Fashion Online-Shops

Ein guter Freund von mir fragte mich letzte Woche, wo er online guten Gewissens Eco Fashion einkaufen kann. Ich habe ihm ein paar Links zu Eco Fashion Online-Shops geschickt und dachte mir,…

Artwork Eco Fashion Shops3 in

Ein guter Freund von mir fragte mich letzte Woche, wo er online guten Gewissens Eco Fashion einkaufen kann. Ich habe ihm ein paar Links zu Eco Fashion Online-Shops geschickt und dachte mir, dass die Liste auch hier ihren Platz finden sollte. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und rein alphabetisch sortiert. Eco Fashion Labels, die keinen eigenen Online-Shop haben, sind hier nicht aufgelistet, da sie in den meisten Fällen bei den hier aufgeführten Shops erhältlich sind. Wer eine umfangreiche Liste mit nationalen und internationalen Labels sucht sollte sich unbedingt mal bei Kirsten Broddes ultimativer grüner Liste umschauen.

Update: Diese Liste wird nicht mehr aktualisiert! Ihr findet Sie nun als eigene Seite hier.

 in

armedangels
Online-ShopBlog

.

.

 in

Bekleidungssyndikat
Online-Shop

.

..

 in

bleed Clothing
Online-Shop

.

.

.

 in

B-Dressed
Online-Shop

.

.

 in

better dressed
Online-Shop I Blog

.

.

 in

bgreen
Online-Shop

.

.

 in bio shirt company
Online-Shop

.

.

 in bransparent
Online-ShopBlog

.

.
.

 in care or die
Online-Shop

.

.

 in

caro e.
Online-Shop

.
.

.

 in

Everyday is like sunday
Online-Shop I Blog

.

.

 in Fairix
Online-Shop

.

.

..

 in

fairliebt
Online-Shop

.

.

.

 in Fairticken
Online-Shop

.

.

 in fairtragen
Online-Shop

.

.

 in Fleckchen Erde
Online-Shop

.

.

.

 in

Gizmoroo
Online-Shop

.

.

 in glore
Online-Shop

.

.

.

 in Glücksstoff
Online-Shop I Blog

.

.

 in Greenality
Online-ShopBlog

.

.

 in Grundstoff
Online-Shop

.

.

.

 in Hess Natur
Online-Shop I Blog

.

.

 in Indnat
Online-Shop

.

.

 in Ken Panda
Online-Shop

.

.

 in Kolt liebt Dich
Online-Shop

.

.

.

 in LaissezFair
Online-Shop I Blog

.

.

 in

Living Crafts
Online-Shop

.

.

.

 

 in Liese-Lotte Naturmode
Online-Shop

.

.

.

 in Lueesy
Online-Shop

.

.

.

 in

Menschenskind
Online-Shop

.

.

 in milch
Online-Shop I Blog

.

.

 in Mitos Natur
Online-Shop

.

.

 in monkee clothing
Online-Shop

.

.

.

 in more ethics
Online-Shop

.

.

 in Muso Koroni
Online-Shop

.

.

.

 in

Mr. Nelson ecowear
Online-Shop

.

.

 in Organicc
Online-Shop

.

.

 in Organics101
Online-Shop

 

.

.

 in Pamoyo
Online-ShopBlog

.

.

.

 in RiotCreations
Online-Shop

.

.

 in Slowmo
Online-ShopBlog

.

.

.

 in Sunimar
Online-Shop

.

.

 in Thokk Thokk
Online-Shop

.

.

.

 in true fashion
Online-Shop I Blog

.

.

 in Unique Nature
Online-Shop

.

.

 in von amper
Online-Shop

.

.

.

 in Vontum
Online-Shop I Blog

.

.

.

 in

Wertvoll
Online-Shop

.

.

.

 in Zündstoff Clothing
Online-Shop I Blog

.

.

 in 667 / six six seven
Online-Shop

.

.


Wenn jemand noch weitere Online-Shops kennt, bitte einfach als Kommentar posten.

Lg-share-en in

57 Kommentare zu Liste mit Eco-Fashion Online-Shops

eBay launcht FairTrade Plattform in den USA

Ein kurzer Linktipp: eBay hat in den USA eine neue Handelsplattform namens WorldofGood.com gestartet. Der Unterschied zu eBay besteht darin, dass man wesentlich mehr Informationen zu den einzelnen Produkten erhält uns sich…

Ebay 01 in

Ein kurzer Linktipp: eBay hat in den USA eine neue Handelsplattform namens WorldofGood.com gestartet. Der Unterschied zu eBay besteht darin, dass man wesentlich mehr Informationen zu den einzelnen Produkten erhält uns sich Produkte auch nach den Auswirkungen seines Einkaufs anzeigen lassen kann. Das Ganze sieht dann als Filterfunktion so aus:

Ebay 02 in

Says Robert Chatwani, eBay’s General Manager des Projektes sagt zu WorldofGood.com„What’s different about WorldofGood compared with eBay is that shoppers will have more information about products – where they come from, how they’re made, and how they affect the environment.“

Neben dem Shop-Bereich gibt es auch noch eine Community, in der man sich über Produkte und andere grüne Themen austauschen kann.

Via Stylespion

1 Kommentar zu eBay launcht FairTrade Plattform in den USA

Neue Reihe: Nachhaltige Unternehmen und Organisationen aus Freiburg

  Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute so nahe liegt? Getreu diesem Motto werde ich in den kommenden Wochen Freiburger Unternehmen und Organisationen vorstellen, die nachhaltige Produkte oder…

  in

Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute so nahe liegt? Getreu diesem Motto werde ich in den kommenden Wochen Freiburger Unternehmen und Organisationen vorstellen, die nachhaltige Produkte oder Leistungen anbieten. Eine Liste mit einigen Unternehmen ist bereits zusammengestellt. Wer noch einen Geheimtipp hat kann mir diesen gerne zukommen lassen.

3 Kommentare zu Neue Reihe: Nachhaltige Unternehmen und Organisationen aus Freiburg

Der Spiegel schreibt: "Bloggerin trickst Tchibo aus"

Moment, da war doch was. Vor knapp 10 Tagen habe ich kurz über Kirsten Brodde und ihre Tchibo-Aktion geschrieben. Das Ende ihrer Aktion und die Story dahinter sind heute auf Spiegel Online zu…

Moment, da war doch was. Vor knapp 10 Tagen habe ich kurz über Kirsten Brodde und ihre Tchibo-Aktion geschrieben. Das Ende ihrer Aktion und die Story dahinter sind heute auf Spiegel Online zu lesen! Nicht schlecht. Sie hat ihr Versprechen eingelöst und sich samt Schild und Tchibo-Shirt vor eine Tchibo-Filiale in Hamburg gestellt. Beachtenswert, was eine einzelne Bloggerin fast ohne Budget (nämlich nur den Kosten für zwei T-Shirts) bewirkt hat.

Shirt Aktion in

Keine Kommentare zu Der Spiegel schreibt: "Bloggerin trickst Tchibo aus"

Bloggerin von "Grüne Mode" mit toller T-Shirt-Aktion!

Was passiert wenn eine Bloggerin auf der Website von Tchibo individuell bedruckbare Shirts bestellt, auf denen die Aussagen „Tchibo-Shirts: Gefertigt für Hungerlöhne“ und „Dieses T-Shirt hat ein Kind für Tchibo…

Bild-15 in

Was passiert wenn eine Bloggerin auf der Website von Tchibo individuell bedruckbare Shirts bestellt, auf denen die Aussagen „Tchibo-Shirts: Gefertigt für Hungerlöhne“ und „Dieses T-Shirt hat ein Kind für Tchibo genäht“ stehen? Die Shirts, die man bei Tchibo individuell bedrucken lassen kann werden über Spreadshirt produziert. Merkt bei Tchibo oder Spreadshirt jemand was wenn die Bestellung mit den Sprüchen im System eingeht? Und was sagen die Verantwortlichen auf Unternehmensseite im Nachhinein zu dieser Aktion und zu ihren Lieferanten? Einen interessanten dreiteiligen Bericht über diese Aktion gibt es beim Blog Grüne Mode zu lesen.

Keine Kommentare zu Bloggerin von "Grüne Mode" mit toller T-Shirt-Aktion!

Neue foodwatch-Kampagne gegen Etikettenschwindel

Noch haben wir die Ampel-Kennzeichnung auf Lebensmitteln nicht. Noch immer werden Verbraucher durch falsche Versprechungen auf Verpackungen durch die Lebensmittelindustrie in die Irre geführt. foodwatch hat jetzt eine Kampagne gestartet,…

Bild-13 in

Noch haben wir die Ampel-Kennzeichnung auf Lebensmitteln nicht. Noch immer werden Verbraucher durch falsche Versprechungen auf Verpackungen durch die Lebensmittelindustrie in die Irre geführt. foodwatch hat jetzt eine Kampagne gestartet, bei der Produkte genau unter die Lupe genommen werden. Auf Abgespeist kann man sich über Versprechungen und deren Wahrheitsgehalt informieren. foodwatch hat vorformulierte Texte bereitgestellt, die man direkt an das entsprechende Unternehmen schicken kann. Verbraucher können des Weiteren Produkte vorschlagen, die auf Herz und Nieren geprüft werden sollen.

Keine Kommentare zu Neue foodwatch-Kampagne gegen Etikettenschwindel

Rückblick KarmaKonsum Greencamp

Am Samstag, den 31.05.08, fand in Frankfurt das KarmaKonsum Greencamp statt. Das Greencamp wurde im Stil eines Barcamps veranstaltet. Hierbei konnten die Teilnehmer im Vorfeld Vorträge und Workshops einreichen um…

Bild-12 in

Am Samstag, den 31.05.08, fand in Frankfurt das KarmaKonsum Greencamp statt. Das Greencamp wurde im Stil eines Barcamps veranstaltet. Hierbei konnten die Teilnehmer im Vorfeld Vorträge und Workshops einreichen um daraufhin 20 Vorträge auszuwählen. Letztendlich konnte man an diesem Tag dann vier Vorträge/Workshops besuchen. In Frankfurt hatten sich ca. 200 Teilnehmer (Werber, Marketingexperten, Unternehmer und Interessierte) zusammengefunden, um über Themen wie „Nachhaltiger Konsum“, „Medien und Nachhaltigkeit“, „Green Profit“ etc. zu diskutieren. Die Vorträge waren fast alle interessant und die Bereitschaft zur Diskussion im Anschluss war mehr als gegeben. Dabei ging es jedoch nie darum ob unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit Sinn machen (denn darin sind sich wohl alle einig) sondern vielmehr darum welche Wege eingeschlagen werden sollten (z.B. Vortrag von Dr. Michael Bilharz) und wie man die viel besprochene Gruppe der Lohas nun anspricht bzw. involviert. Relativ einstimmig fielen dabei immer wieder die Begriffe Authentizität und Ehrlichkeit in der Unternehmens- und Produkt-Kommunikation. In Kürze gibt es wohl auf KarmaKonsum noch den ein oder anderen Mitschnitt der Vorträge zu sehen.

Sehr erfreulich war wie auch schon bei anderen Veranstaltungen zu diesen Themen, dass alle Teilnehmer ein ausgeprägtes Bewusstsein zum gegenseitigen kennen lernen hatten. Das liegt sicher auch daran, dass man sich bewusst ist, dass man für eine gemeinsame Sache kämpft, und dass alle von einem gemeinsamen Wissensaustausch nur profitieren können.

Ein großer Dank an die beiden Macher Christoph Harrach und Noel Klein-Reesink von KarmaKonsum, die diese Veranstaltung organisiert haben. 

Fazit: Eine sehr gelungene Veranstaltung, die viele interessante Eindrücke und Kontakte mit sich brachte. Ich freue mich auf die nächste Teilnahme im nächsten Jahr.

Keine Kommentare zu Rückblick KarmaKonsum Greencamp

Shopping hilft die Welt verbessern

Inzwischen gibt es die komplett aktualisierte Auflage von Fred Grimm´s 2006 erschienener Shopping-Bibel „Shopping hilft die Welt verbessern“. Bei KarmaKonsum gesehen, direkt bestellt und als praktischen (grünen) Einkaufsführer mit vielen Hintergrundinformationen befunden….

Bild1 in

Inzwischen gibt es die komplett aktualisierte Auflage von Fred Grimm´s 2006 erschienener Shopping-Bibel „Shopping hilft die Welt verbessern“. Bei KarmaKonsum gesehen, direkt bestellt und als praktischen (grünen) Einkaufsführer mit vielen Hintergrundinformationen befunden. Fred Grimm (der übrigens auch bei IVY World einen eigenen Blog betreibt) schreibt in einem leicht verständlichen und lockeren Stil im ersten Teil des Buchs über Konsumtrends, die teilweise perverse Lebensmittelindustrie, gute und schlechte Marken sowie weitere Hintergrundinformationen. Der zweite Teil des Buchs besteht aus Hersteller und Händlerinformationen zu den Bereichen Ernährung, Mode, Kosmetik, Digital Lifestyle, Reisen sowie Geld(anlagen) und gibt Antworten auf Fragen wie: „Ist Bio wirklich besser?“, „Wie erkenne ich ethisch korrekte Mode?“, „Wer profitiert von Fairtrade?“, „Und wie kann ich gut und genussvoll leben, ohne dass es die Welt kosten muss?“ Das Paperback gibt es für 8,95 € direkt hier zu bestellen.

Keine Kommentare zu Shopping hilft die Welt verbessern

gliving.tv – modern green living

gliving.tv (modern green living) ist eine amerikanische Website, die den Wissensdurst von umweltbewussten Trendsettern stillen will. Hätten wir eine Print-Ausgabe in der Hand würden wir sicherlich sagen: Das ist ja ganz…

Glivingtv in

gliving.tv (modern green living) ist eine amerikanische Website, die den Wissensdurst von umweltbewussten Trendsettern stillen will. Hätten wir eine Print-Ausgabe in der Hand würden wir sicherlich sagen: Das ist ja ganz schön hochglanz. Das Informationsportal kommt sehr schick daher und geizt nicht mit Video- und Audio-Podcasts. Neben Themen wie Architektur, Haus & Garten, Natur, Autos, Wissenschaft, Musik, Fitness, Kauftips, Rezepten etc. darf auf der aus Kalifornien stammenden Seite natürlich auch eine Rubrik über das Engagement von Hollywood-Stars nicht fehlen. Des weiteren gibt es natürlich auch eineCommunity sowie Diskussionsforen. Insgesamt ist die Seite im Vergleich zu deutschen Pendants sicherlich mehr auf Entertainment und Stylefaktor ausgerichtet. Einen Besuch ist sie trotzdem wert. 

Keine Kommentare zu gliving.tv – modern green living

Lockengelöt

Lockengelöt ist eine Hamburger Werkstatt/Laden-Kombination, die sich auf das geistreiche Umfunktionieren von alten Gegenständen spezialisiert hat. Der Besucher findet hier handgemachte Leuchten, Uhren, Taschen, Schränke und viele weitere brauchbare Sachen, die…

Page5 Blog Entry23 1 in

Lockengelöt ist eine Hamburger Werkstatt/Laden-Kombination, die sich auf das geistreiche Umfunktionieren von alten Gegenständen spezialisiert hat. Der Besucher findet hier handgemachte Leuchten, Uhren, Taschen, Schränke und viele weitere brauchbare Sachen, die zuvor vielleicht vollkommen unbrauchbar erschienen. Neben dem Laden auf St. Pauli gibt es auch die Möglichkeit online zu ordern. 

Page5 Blog Entry23 2 in

Page5 Blog Entry23 3 in

Page5 Blog Entry23 4 in

Keine Kommentare zu Lockengelöt

Das Utopia-Poster: Think global – eat local

Utopia hält in der Rubrik Ratgeber ein neues Poster zum Download bereit auf dem man sehen kann welches Obst und Gemüse zu welcher Jahreszeit in der Region wächst. Befolgt man diese Ratschläge, so…

Page5 Blog Entry22 1 in

Utopia hält in der Rubrik Ratgeber ein neues Poster zum Download bereit auf dem man sehen kann welches Obst und Gemüse zu welcher Jahreszeit in der Region wächst. Befolgt man diese Ratschläge, so kann man durchaus dazu beitragen, dass weniger Umweltschäden durch Transport und Lagerung entstehen. Im Grunde ist es doch auch viel spannender wenn man nicht das ganze Jahr alles überall bekommt. Ganz abgesehen von der Geschmacksintensität vieler Lebensmittel, die wirklich zu wünschen übrig lässt wenn diese in Gewächshäusern angebaut werden und erst während des Transports reifen können. Das PDF des Saisonkalenders zum ausdrucken und aufhängen gibt´s hier.

Keine Kommentare zu Das Utopia-Poster: Think global – eat local

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.