Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

Marketing, Medien und Nachhaltigkeit

Kategorie: Medien

reCampaign am 24. und 25. März 2014 in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin

Bei der jährlich stattfindenden reCampaign diskutieren rund 300 Gäste aus NGOs, Stiftungen und Politik über Kampagnen und Kommunikation im Netz. In Keynotes, Workshops, Panels und dem Barcamp sprechen unsere Expert/innen und Teilnehmer/innen…

Logo in Bei der jährlich stattfindenden reCampaign diskutieren rund 300 Gäste aus NGOs, Stiftungen und Politik über Kampagnen und Kommunikation im Netz. In Keynotes, Workshops, Panels und dem Barcamp sprechen unsere Expert/innen und Teilnehmer/innen über Fehler und Best-Practices; Trends für morgen und Tipps für die alltägliche Online-Arbeit. Die Veranstaltung beschäftigt sich auch dieses Jahr wieder mit zahlreichen Fragen: Wie schafft man den Sprung von der analogen zur digitalen Organisation? Was bedeutet die Allgegenwärtigkeit mobiler Vernetzung für die Kampagnenarbeit von NGOs? Und wie können aus losen Netzwerken durchsetzungsfähige und dauerhafte Bewegungen entstehen?

Keine Kommentare zu reCampaign am 24. und 25. März 2014 in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin

Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie: Nachhaltigkeitsmanagement

Noch nicht erschienen aber ab dem 15. November 2013 zu haben: Das Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2013 | 2014 mit dem Brennpunkt Nachhaltigkeitsmanagement. Ich habe das Buch selbst noch nicht gelesen,…

Nachhaltigkeitsmanagement in

Noch nicht erschienen aber ab dem 15. November 2013 zu haben: Das Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2013 | 2014 mit dem Brennpunkt Nachhaltigkeitsmanagement. Ich habe das Buch selbst noch nicht gelesen, werde mich aber in den Wintermonaten ans Werk machen. Bis dahin müsst ihr mit der Beschreibung des Verlags und dem Inhalts-verzeichnis Vorlieb nehmen: In den vergangenen fast 250 Jahren stand die maximale Steigerung der Gewinne und Güterproduktion im Mittelpunkt der Ökonomie, sowohl in der Wirtschaft als auch im herrschenden Theorie- und Lehrsystem. Das eklatante Marktversagen in den drei Dimensionen einer zukunftsfähigen…

Keine Kommentare zu Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie: Nachhaltigkeitsmanagement

Phonebloks – das intelligente Smartphone-Konzept

Dieses Video macht gerade mächtig die Runde und verbreitet sich rasend schnell im Netz. Warum? Weil darin ein Konzept für ein Smartphone (von Dave Hakkens) vorgestellt wird, das anders ist…

Phonebloks-300x139 in Dieses Video macht gerade mächtig die Runde und verbreitet sich rasend schnell im Netz. Warum? Weil darin ein Konzept für ein Smartphone (von Dave Hakkens) vorgestellt wird, das anders ist als alles, was wir bisher gesehen haben. Daumen drücken, dass sich Phonebloks – a phone worth keeping – umsetzen lässt und wir endlich wegkommen von unfair und unsauber produzierten Wegwerfprodukten! Unterstützt das Projekt unbedingt auf der Thunderclap Seite! In diesem Zusammenhang sei auch noch auf das Fairphone und Murks? Nein Danke! hingewiesen.

Keine Kommentare zu Phonebloks – das intelligente Smartphone-Konzept

Betreff: Sebastian Backhaus in Kairo

Ich bekomme in letzter Zeit viele Mails und Anrufe mit der Frage, wie es mir in Kairo ergangen ist. Kurz zur Klarstellung: Ich heiße zwar Sebastian Backhaus, war aber noch…

Ich bekomme in letzter Zeit viele Mails und Anrufe mit der Frage, wie es mir in Kairo ergangen ist. Kurz zur Klarstellung: Ich heiße zwar Sebastian Backhaus, war aber noch nie in Ägypten oder Kairo. Ich kann leider auch nicht sagen welcher meiner Namensvetter dort war …

I get a lot mails and phone calls lately concerning what happened to me in Cairo. A brief clarification: Although my name is Sebastian Backhaus, I have never been to Egypt or Cairo. I also can not tell which of my namesake has been there unfortunately  …

1 Kommentar zu Betreff: Sebastian Backhaus in Kairo

Buchempfehlung: Stadt der Commonisten – Neue urbane Räume des Do it yourself

Frisch erschienen im Transcript Verlag: Das neue Buch von Andrea Baier, Christa Müller und Karin Werner mit dem Titel „Stadt der Commonisten – Neue urbane Räume des Do it yourself“. Ein wunderschönes…

Stadt-der-Commonisten-223x300 in Frisch erschienen im Transcript Verlag: Das neue Buch von Andrea Baier, Christa Müller und Karin Werner mit dem Titel „Stadt der Commonisten – Neue urbane Räume des Do it yourself“. Ein wunderschönes Buch über die neue Generation der Do-it-yourself-Aktivisten, die die postfordistische Stadt als Labor für soziale, politische, ökologische und ästhetische Experimente nutzt. Ob im Gemeinschaftsgarten oder im FabLab, ob in Offenen Werkstätten oder bei Tausch-Events – überall hinterfragen die Protagonistinnen und Protagonisten das Verhältnis von Konsum und Produktion, problematisieren den Warencharakter der Dinge und des in ihnen eingeschlossenen Wissens.

Keine Kommentare zu Buchempfehlung: Stadt der Commonisten – Neue urbane Räume des Do it yourself

Leitfaden Internet für NGOs

Der Leitfaden „Internet für NGOs“ präsentiert auf mehr als 90 Seiten Tipps, Tools und Checklisten rund um das Thema Internet: Wie arbeite und kommuniziere ich online? Wie kann ich online Menschen…

Leitfaden-Internet-fuer-NGOs in Der Leitfaden „Internet für NGOs“ präsentiert auf mehr als 90 Seiten Tipps, Tools und Checklisten rund um das Thema Internet: Wie arbeite und kommuniziere ich online? Wie kann ich online Menschen für die gute Sache mobilisieren? Wie gehe ich digital-soziale Trends richtig an? Auf der Website www.ngoleitfaden.org können jetzt alle Texte nachgelesen und der Leitfaden auch als Broschüre bestellt werden. Die Macher wollten den Leitfaden eigentlich verkaufen, stattdessen wagen sie dieses Mal ein Experiment: Du kannst einfach spenden und den Betrag selbst festlegen…

Keine Kommentare zu Leitfaden Internet für NGOs

CSR Weltweit – Ein Branchenvergleich: Die gesellschaftliche Verantwortung deutscher Unternehmen im Ausland

Für das Berliner Institut endeva habe ich im Auftrag für die Bertelsmann Stiftung an der Studie „CSR Weltweit – Ein Branchenvergleich: Die gesellschaftliche Verantwortung deutscher Unternehmen im Ausland“ mitgearbeitet. Die Publikation…

CSR Weltweit-201x300 in Für das Berliner Institut endeva habe ich im Auftrag für die Bertelsmann Stiftung an der Studie „CSR Weltweit – Ein Branchenvergleich: Die gesellschaftliche Verantwortung deutscher Unternehmen im Ausland“ mitgearbeitet. Die Publikation untersucht, wie sich deutsche Unternehmen an ihren internationalen Standorten gesellschaftlich engagieren. Im Fokus der Untersuchung stehen sechs Wirtschaftsbranchen: Automobil, Banken und Versicherungen, Chemie und Pharma, Elektro und Elektronik, Handel und Tourismus. Ziel der Publikation ist es, für jede der sechs Branchen ein Profil des internationalen CSR-Engagements zu beschreiben.

2 Kommentare zu CSR Weltweit – Ein Branchenvergleich: Die gesellschaftliche Verantwortung deutscher Unternehmen im Ausland

Kurzes Update…

Etwas ruhig hier geworden, ich weiß. Ich stecke momentan zusammen mit Leopold von Lilli Green in einem neuen Projekt, besser gesagt dem Aufbau einer neuen Firma. In rund drei Wochen…

Etwas ruhig hier geworden, ich weiß. Ich stecke momentan zusammen mit Leopold von Lilli Green in einem neuen Projekt, besser gesagt dem Aufbau einer neuen Firma. In rund drei Wochen werden wir unsere Website launchen und Ihr bekommt dann sicher über den ein oder anderen Kanal davon mit. Mehr sei bis dahin noch nicht verraten… Da ich ansonsten auch noch relativ viele Beratungsjobs und Projekte am laufen habe – ein paar mehr Infos findet Ihr hier – fehlt mir momentan schlichtweg die Zeit zum bloggen. Verzeiht daher bitte, dass ich in letzter Zeit auf Eure Mails nur verzögert antworten und auch nicht auf alle Vorschläge reagieren kann. Wenn es zeitlich gerade passt, verbreite ich Eure News aber gerne über Twitter oder Facebook oder einen meiner anderen Kanäle, die Ihr hier rechts in der Spalte finden könnt. Wenn Ihr bei Facebook mit mir „befreundet“ sein wollt, schreibt doch bitte kurz dazu weshalb und wer Ihr seid. Danke und gute Zeit Euch allen, ich lasse wieder von mir hören!

1 Kommentar zu Kurzes Update…

10 Tactics: Zehn Empfehlungen für digitalen Aktivismus

Ende 2009 und Anfang 2010 hatte ich bereits auf 10 Tactics hingewiesen (Beitrag 1, Beitrag 2). Seit einiger Zeit sind die 10 Videos im Netz, in denen leicht und verständlich erklärt…

Logo in Ende 2009 und Anfang 2010 hatte ich bereits auf 10 Tactics hingewiesen (Beitrag 1, Beitrag 2). Seit einiger Zeit sind die 10 Videos im Netz, in denen leicht und verständlich erklärt wird, wie man das Social Web für Aktivismus nutzen kann. Praxisnah und erprobt, da die Erfahrungen von Aktivisten und NGOs aus insgesamt 24 Ländern in 10 Tactics eingeflossen sind. Der Film als Ganzes wurde bereits über 200 Mal in über 60 Ländern präsentiert und von Freiwilligen in 25 Sprachen übersetzt. Voilà:

3 Kommentare zu 10 Tactics: Zehn Empfehlungen für digitalen Aktivismus

2. Bloggertreffen auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Am 25. Juni 2012 findet im Haus der Kulturen in Berlin die 12. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) statt. Unmittelbar nach der Konferenz der Vereinten Nationen in Rio fragt der Rat für…

RNE-Logo in Am 25. Juni 2012 findet im Haus der Kulturen in Berlin die 12. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) statt. Unmittelbar nach der Konferenz der Vereinten Nationen in Rio fragt der Rat für Nachhaltige Entwicklung auf dieser wichtigen Veranstaltung nach den Konsequenzen, Impulsen und Ansätzen, wie wir uns in Deutschland den globalen Herausforderungen stellen.

1 Kommentar zu 2. Bloggertreffen auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Veranstaltungsempfehlungen für Mai und Juni 2012

Ganz schön was los im Mai und Juni! Hier eine kleine Auswahl an empfehlenswerten Veranstaltungen: 31. Mai und 1. Juni 2012: 6. KarmaKonsum Konferenz und GreenCamp in Frankfurt am Main 4. Juni…

Ganz schön was los im Mai und Juni! Hier eine kleine Auswahl an empfehlenswerten Veranstaltungen:

Keine Kommentare zu Veranstaltungsempfehlungen für Mai und Juni 2012

Auftakt der Bio Messe Berlin am 9. und 10. Juni 2012 in der Arena

2012 tummeln sich jetzt schon eine ganze Reihe neuer spannender Gründungen und Events! Benjamin Richter – den ich als wunderbaren Gastgeber des Pappa E Ciccia kennengelernt habe – startet zusammen mit Jiro Nitsch eine…

Bmb in 2012 tummeln sich jetzt schon eine ganze Reihe neuer spannender Gründungen und Events! Benjamin Richter – den ich als wunderbaren Gastgeber des Pappa E Ciccia kennengelernt habe – startet zusammen mit Jiro Nitsch eine neue Plattform: Die Bio Messe Berlin wird Ausstellungsfläche für Hersteller, Händler und Dienstleister sowie Forum mit Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Verkostungen, beides am Samstag 9. und Sonntag 10. Juni 2012 in der Arena Berlin.

3 Kommentare zu Auftakt der Bio Messe Berlin am 9. und 10. Juni 2012 in der Arena

Tippen Sie auf das Feld unten und drücken Sie die Eingabetaste.