in Spendenprojekt Deutschland rundet auf startet am 1. März 2012Letzte Woche habe ich mich mit Christian Vater getroffen. Er ist Gründer und Geschäftsführer von „Deutschland rundet auf“, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung sozialer Projekte in Deutschland, die am 1. März 2012 mit 16 Handelsunternehmen ihr Spendenprojekt starten wird. Konkret sieht das so aus: Handelsunternehmen wie Lebensmitteleinzelhändler, Schuh- und Textilhändler und Parfümerien schließen sich Deutschland rundet auf an und ermöglichen ihren Kunden somit direkt an der Kasse durch zwei einfach Worte zu spenden: „Aufrunden bitte!“

Initiator ist die 2009 privat gegründete, unabhängige Stiftung Deutschland rundet auf. Unter dem Motto „Kleine Cents. Große Wirkung.“ können Verbraucher ab dem 1. März 2012 beim Einkaufen mit wenigen Cents Gutes tun. Und das funktioniert ganz einfach: Der Kunde kann seinen Endrechnungsbetrag freiwillig mit zwei kleinen Worten an der Kasse aufrunden – immer nur um maximal zehn Cent. Das Stichwort für die Kassierer lautet „Aufrunden bitte!“ und somit werden aus beispielsweise 12,78 Euro automatisch 12,80 Euro. Der Aufrundungsbetrag stellt den Spendenbetrag dar, der zu 100% geprüften sozialen Projekten in Deutschland zugute kommt.

Deutschland-rundet-auf-Visual in Spendenprojekt Deutschland rundet auf startet am 1. März 2012Das Förderthema 2012 ist die Zukunftssicherung Kinder und Jugendlicher. Ein Kuratorium entscheidet auf Empfehlung eines Gremiums unabhängiger Experten darüber, welche Projekte gefördert werden. „Unser Ziel ist es, zur nachhaltigen Lösung gesellschaftlicher Probleme in Deutschland beizutragen, denn Themen wie z.B. Kinderarmut, Jugendgewalt oder Chancengleichheit betreffen uns alle“, so Christian Vater. „Mit einem Cent kann man als Einzelner wenig bewegen. Wenn aber jeder von uns nur ein paar Cents gibt, dann können wir gemeinsam viel bewirken. Hier bietet sich das Aufrunden an der Kasse geradezu an, denn es ist transparent und so einfach wie Trinkgeld geben.“

Mittlerweile haben sich der Initiative 16 Handelsunternehmen (mit 12.000 Filialen und rund 40.000 Kassen) angeschlossen. Weitere Informationen erhält man auf der Teaser-Website, die zum Start der Initiative weitere Informationen bereithalten wird.

Hier könnt Ihr Euch schon mal den TV-Spot anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=-Rwlerv5HAA

Was haltet Ihr von der Initiative und wie schätzt Ihr das Potenzial ein?