123WIR: Das neue Netzwerk der Deutschen Welthungerhilfe

123wir-300x127 in 123WIR: Das neue Netzwerk der Deutschen WelthungerhilfeDie Deutsche Welthungerhilfe befindet sich kurz vor dem Launch einer eigenen Community-Plattform. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nachstehend schon mal eine exklusive Preview. Die Seite an sich – 123WIR.org – wird dann voraussichtlich nächste Woche online gehen. Man erkennt recht schnell worum es geht und welche Features die Community-Website enthalten wird: Eine Übersicht auf die aktuellen Projekte und detaillierte Informationen dazu, die Möglichkeit zu spenden, mehrere Projektblogs, auf denen der aktuelle Stand des jeweiligen Projekts dokumentiert wird, Kommentarfunktionen für Community-Mitglieder, Aktionsübersichten für Unterstützer und die Möglichkeit sich mit Beiträgen und Videos einzubringen, die Möglichkeit sich untereinander zu vernetzen etc. Kurzum: Die gesamte Klaviatur an Community-Möglichkeiten.

Grundsätzlich finde ich es begrüßenswert, dass man als Spender die Möglichkeit erhält sich einzelne Projekte näher anzuschauen und in den Dialog mit den Beteiligten treten zu können. Das Web 2.0 bietet hierbei optimale Möglichkeiten insbesondere, um Glaubwürdigkeit und Transparenz aufzubauen und einfach zu spenden. Bleibt abzuwarten inwiefern die neue Community-Website angenommen werden wird. Mir stellt sich gerade die Frage, ob es nicht möglich gewesen wäre die Plattform mit Hilfe einer bestehenden Community- und Spenden-Plattform wie zum Beispiel Betterplace aufzubauen – um nur einen potentiellen Partner zu nennen. Auf den ersten Blick gleicht die Plattform etwas den Funktionalitäten von Betterplace. Allerdings liegen die Bedenken teilweise auf der Hand: Abhängigkeit vom Fortbestehen der gewählten Plattformen, ggf. zu wenig individualisierbar usw. Das Layout von 123WIR ist für meinen Geschmack jedenfalls schon mal gelungen: modern, übersichtlich und freundlich.

Hier der Einblick in die neue Community-Seite:

.

Ich werde das Angebot auf jeden Fall ausprobieren, wenn es online ist und bin gespannt, ob auch Anknüpfungen an andere soziale Netzwerke wie z.B. Facebook geplant sind. In Hinsicht auf Spenden hat sich dort in letzter Zeit auch einiges getan.

Frage an Euch: Welche Community-Websites von Hilfsorganisationen und NGOs kennt Ihr, welche funktionieren gut und sind empfehlenswert?, was fehlt?

Welthungerhilfe:  Website I Blog I Facebook I youtube I Twitter


1 Kommentar


  1. Das ist wirklich ein interessanter Artikel, auf den wir hier bei dir gestoßen sind. Als Hilfsorganisation mit weltweiten Projekten interessieren wir uns natürlich sehr für solche neu entstehenden Portale und Ideen. Wir werden auch mit Spannung verfolgen, wie sich das Portal entwickelt. Viele Grüße aus Bonn, das CARE-Team

Hinterlasse einen Kommentar

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.