Am kommenden Montag, den 7. Dezember 2009 beginnt in Kopenhagen die UN-Klimakonferenz COP15. Letzte Woche bezeichnete Dr. Volker Hauff vom Rat für Nachhaltigkeit auf der Jahreskonferenz des Rates die „UN-Klimakonferenz als die wichtigste Konferenz der Menschheitsgeschichte“.

Greenpeace hat zur Konferenz eine Plakatkampagne gestartet, die alle Kopenhagener Besucher, die mit dem Flugzeug anreisen, zu Gesicht bekommen. Die Motive sind am Kopenhagener Flughafen zu sehen und zeigen führende Politiker aus aller Welt im Jahr 2020. I´m sorry. We could have stopped catastrophic climate change…We didn´t.

Weitere Infos zur Konferenz gibt es hier und den Aktivitäten einiger NGOs hier, hier und hier.

Greenpeace-sorry-obama in Print-Kampagne von Greenpeace im Rahmen des UN-Klimagipfel in Kopenhagen

Greenpeace-sorry-sarkozy in Print-Kampagne von Greenpeace im Rahmen des UN-Klimagipfel in Kopenhagen

Greenpeace-sorry-tusk in Print-Kampagne von Greenpeace im Rahmen des UN-Klimagipfel in Kopenhagen

Heute ist übrigens 5 vor 12! Eine weitere Aktion von Greenpeace, bei der Greenpeace die Statements von Bürgern zum Thema Klimaschutz sammelt und sie über Twitter verbreitet. Die einzelnen Statements werden dann auf einer großen Leinwand auf dem Pariser Platz in Berlin präsentiert. Twitterer können selbst auch teilnehmen. Einfach ein Statement mit dem Hashtag #savetheclimate versehen. Hier der Link zur Twitterwall, auf der alle Statements erscheinen. Um 19.00 Uhr waren es bereits über 12.000 Statements!

Via Osocio

Lg-share-en in Print-Kampagne von Greenpeace im Rahmen des UN-Klimagipfel in Kopenhagen