Ich selbst beschäftige mich beruflich mit Marketingkommunikation und somit auch mit Werbung. An gewissen Stellen hört der Spaß aber auf. Die Irreführungen der Lebensmittelkonzerne sind zum Beispiel so ein Punkt. abgespeist.de – ein Informations- und Kampagnenportal von foodwatch – ruft jetzt zur Wahl der dreistesten Werbelüge auf. foodwatch verleiht dabei zum ersten Mal den „Goldenen Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge. Eine prominente Jury hat aus den Produkten, die seit Kampagnenstart Ende 2007 auf abgespeist.de vorgestellt wurden, fünf nominiert. Ab sofort kann man entscheiden, wer die unrühmliche Trophäe überreicht bekommt. Auf der Seite von abgespeist.de gibt es auch weiterführende Informationen zu den einzelnen Lebensmitteln. Goldener Windbeutel in Der goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge auf abgespeist.de

Hier noch ein Video bei dem foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode und Moderator Tobias Schlegl dem Etikettenschwindel auf der Spur sind:

[pro-player width=’530′ height=’350′ type=’video‘]http://www.youtube.com/watch?v=IHMPkhSVJU4&hl=de&fs=1[/pro-player]

Zur Abstimmung geht´s direkt hier. Via Alles, was gerecht ist

Update: Sehe gerade, dass SPON das Thema heute (4. März) auch aufgegriffen hat.
Lg-share-en in Der goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge auf abgespeist.de